Der Bücherkeller von St. Martin darf wieder öffnen

Der Bücherkeller von St. Martin im Pfarrheim in Raesfeld darf wieder öffnen

Die Kirchengemeinde verweist darauf, dass bei einem Besuch auf die aktuellen Hygiene-Vorgaben geachten werden muss: Hände desinfizieren, Mundschutz tragen, Kontaktdaten angeben.

Darüber hinaus darf nur eine Person in den Verkaufsraum. Hierzu gebt es ein Zeitfenster von ca. 15 bis 20 Minuten. Somit seien Wartezeiten leider nicht auszuschließen.

Die Öffnungszeiten sind Mittwoch,17.03.von 16 Uhr bis 18 Uhr sowie Samstag, 20.03.von 10 Uhr bis 12 Uhr. In dieser Zeit können auch gut erhaltene Bücher abgegeben werden.

Vorheriger ArtikelSPD möchte ein Jugendforum mit Bürgermeister Martin Tesing
Nächster ArtikelSuppe gegen Spende im Haus St. Silvester in Erle
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein