Von 166 Abstrichen vier positive Befunde in Rhede

Landrat Dr. Kai Zwickert zeigt sich erleichtert, dass sich das konsequente Vorgehen des Kreise bewährt hat

Kreis Borken. Am Pfingstmontag (01.06.2020) sind erneut Tests auf das Coronavirus in Unterkünften in Rhede und Isselburg gemacht worden, in denen vorwiegend Beschäftigte des Schlachthofs in Groenlo leben. Nachdem dort bereits Schwerpunktaktionen stattgefunden hatten (Isselburg am 14.05.; Rhede am 20.05.), wurden dort nun erneut 166 Abstriche (50 in Isselburg, 116 in Rhede) genommen.

Bei den nun getesteten Personen handelt es sich um alle in den Unterkünften unter Quarantäne gestellten Personen. Heute sind die Ergebnisse an das Kreisgesundheitsamt übermittelt worden: Insgesamt fielen vier Ergebnisse positiv aus, alle aus einem Wohngebäude in Rhede.

Weiterhin Quarantäne

Landrat Dr. Kai Zwicker zeigte sich erleichtert darüber: „Ich bin sehr froh darüber, dass sich unser konsequentes Vorgehen bewährt hat und wir nun nur noch wenig positive Fälle an diesen Standorten zu verzeichnen haben. Mein Dank gilt allen Beteiligten der Testaktionen, insbesondere den örtlichen Ordnungsämtern und dem DRK-Kreisverband Borken, der die Testungen erneut mit vielen Einsatzkräften durchgeführt hat.“

Die betroffenen Personen bleiben nun weiterhin unter Quarantäne. Für die anderen Bewohner der Unterkünfte wird die Quarantäne nun aufgehoben.

Vorheriger Artikel60 PCs an Kinder- und Altenheime verschenkt
Nächster ArtikelSieben Greifvögel wurden alleine im Münsterland vergiftet
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here