Apotheken dürfen nun Corona-Schnelltests auch an Privatpersonen verkaufen, sobald die Hersteller eine Zulassung für die Tests haben.

Legden/Borken/Münster (pd). Apotheken dürfen nun auch Coronavirus-Selbsttests an Privatpersonen verkaufen. Dies sieht eine entsprechende Rechtsverordnung vor, die jetzt in Kraft getreten ist.

„Wir begrüßen dies“, sagt Petra Hruby, Vorsitzende der Bezirksgruppe Borken im Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL). „Schnelltests, die Laien zu Hause selbst durchführen, können eine niederschwellige Ergänzung der Teststrategie im Kampf gegen die Pandemie sein und den Menschen ein Stück Sicherheit geben.“
Aktuell allerdings gebe es nach den bisherigen Informationen des Apothekerverbandes noch keinen entsprechenden Test, der in Deutschland dafür zugelassen ist.

Kompetente Beratung von Apotheken

Patienten müssten sich also noch ein wenig gedulden, bittet Petra Hruby. Allerdings hätten viele Hersteller Anträge bei den zuständigen Stellen eingereicht. „Sobald die Zulassungen vorliegen, werden Apotheken die Tests auch anbieten und ihre Patienten kompetent dazu beraten, damit sie die Tests korrekt anwenden“, so Petra Hruby.

Zudem bieten einige Apotheken weiterhin an, Coronavirus-Schnelltests bei ihren Kunden durchzuführen und auswerten zu lassen. Einen Heilberufler mit der Ausführung zu beauftragen, sei eine besonders sichere Testvariante, so Petra Hruby.
Sie mahnt: „An jeden positiven Test zuhause muss sich ein sofortiger Anruf beim Hausarzt bzw. beim Gesundheitsamt anschließen. Nur ein PCR-Test vom Labor kann das Ergebnis des Schnelltests sicher
bestätigen und damit das Infektionsgeschehen präzise abbilden.“ Patienten mit Symptomen – wie Husten und Fieber – sollten sich im Übrigen lieber gleich an einen Arzt wenden, statt auf einen Selbsttest zu vertrauen.

Vorheriger ArtikelGeburtstagsständchen zum 80. für Josef Kuhlmann in Erle
Nächster ArtikelJohannes Röring zum neuen Insektenschutzgesetz
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here