Todesmutig stürzten sich die Kameraden vom Löschzug Erle in die Fluten des Fischteiches am Lohrweg, um hier zwei Personen vor dem Ertrinken zu retten.

Schwimmen können die Jungs auch...
Schwimmen können die Jungs auch…

Kameraden konnten gerettet werden, eine Feuerleiter allerdings blieb auf der Strecke, oder besser gesagt: Auf dem Grund des Sees liegen und konnte erst durch die mutigen Tauchgänge der Blauröcke mit Löschzugführer Arno Rüb am Ende der Rettungsaktion wieder überreicht werden.

So was hübsches rettet die Feuerwehr doch gerne aus Fischteichen.
So was hübsches rettet die Feuerwehr doch gerne aus Fischteichen.

 

[nggallery id=825]

Vorheriger ArtikelKinderflohmarkt im St. Nikolauskindergarten
Nächster ArtikelRaesfeld – Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Petra ,

    Danke das Du sofort eingesprungen bist und für uns
    den Dreh gemacht hast. Das ist schön das man in Erle
    füreiander da ist. Ein Dickes Lob vom Löschzug.
    Gruß Arno

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here