CDU Fraktion möchte eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Raesfeld

Mit Blick auf die hier lebenden Menschen mit Handicap, möchte die CDU Fraktion, dass die Verwaltung prüft, ob in der Gemeinde Bedarf für eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung und Handicap bestehe.

Wie in anderen Kommune werde es laut Antragsstellung auch in der Gemeinde Raesfeld Menschen geben, die trotz der nicht allzu großen Behinderung in den eigenen vier Wänden leben, aber dennoch kein selbstständiges Leben führen können.

Mit Blick auf Einrichtungen, die diesen Menschen ein weitgehend selbstständiges Leben ermöglicht, mit einer eventuellen eingeschränkten Betreuung durch qualifizierte Kräfte oder sogar durch die eigene Familie könne, schlägt die CDU-Fraktion vor, dass Verwaltung Kontakt mit Organisatoren aufnimmt, die für eine Bereitstellung eines solchen Angebotes qualifiziert ist.

Vorheriger ArtikelVolksbanken übergeben 14.000 EUR an gemeinnützige Organisationen
Nächster ArtikelCDU: Vorausschauend planen was Kitas in Raesfeld anbelangt
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here