Buechermarkt am Schloss Raesfeld
Ob Belletristik oder Fachbuch, neuzeitlich oder antik. Auf dem Büchermarkt am Schloss Raesfeld gab es alles, was das Bücherherz begehrte. Doch nicht nur Bücher, auch alte Münzen, Schallplatten, Kassetten und Ansichtskarten wurden von den 64 Antiquare und Privatpersonen, die ihre Stände im Schlosshof aufgebauten, angeboten.

Starken Andrang fanden auch die Stände mit den Kinderbüchern, die für kleine Leseratten viel Interessantes boten.

Bereits zum vierten Mal organisierte Dietrich Karpa den wohl mittlerweile größten und schönsten Büchermarkt im Münsterland. Zu diesem Erfolg trägt sicher auch das historische Ambiente des Schlosshofes bei – und so gibt es auch im nächsten Jahr, am zweiten Sonntag im August, wieder einen Büchermarkt am Schloss in Raesfeld.

[nggallery id=95]

Diesem Artikel ist noch ein Film der Borkener Zeitung hinzu gefügt:

Vorheriger ArtikelSeniorengemeinschaft Raesfeld
Nächster ArtikelJunge Erwachsene aus Polen besuchen die Kreisverwaltung
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here