Kreisverkehrswacht, Polizei und Kreis Borken bereiten sich auf Aktion „Brems dich!

Schule hat begonnen!“ vor / Verschiedene Aktivitäten zu Beginn des Schuljahres zur Verkehrssicherheit

Kreis Borken (ots) – Obwohl die Sommerferien noch in vollem Gange sind, denken Kreisverwaltung, Polizei und Kreisverkehrswacht schon an die Schule:

Die Vorbereitungen für die gemeinsame Verkehrssicherheitsaktion „Brems dich! Schule hat begonnen!“ laufen auf Hochtouren. „Es ist unser gemeinsames Anliegen, zu Schulbeginn auf richtiges Verhalten im Straßenverkehr hinzuweisen und für Sicherheit auf dem Schulweg zu sorgen“, sagt Landrat Dr. Kai Zwicker. Und genau darauf zielt die gemeinsame Kampagne, die zu Schuljahresbeginn mit verschiedenen Aktionen alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer für das Thema sensibilisieren will.

Landrat Dr. Zwicker, Bernhard Sieverding und Mitarbeiterinnen des Kreises präsentieren das Banner der Kampagne.

So werden zu Schuljahresbeginn an vielen Straßen und in der Nähe vieler Schulen große Banner mit dem Aufdruck „Brems dich! Schule hat begonnen“ von der Kreisverkehrswacht die Autofahrerinnen und Autofahrer auf eine angepasste Fahrweise aufmerksam machen. Das gleiche Ziel verfolgen die Partner mit einer Aufkleber-Aktion: Auf vielen Streifenwagen der Polizei, auf Dienstwagen des Kreises Borken sowie auf Taxen und Mietwagen werden gelbe Aufkleber auf die Aktion hinweisen. „Die Hinweise fallen auf jeden Fall ins Auge – so erreichen wir im Verkehr eine gute Aufmerksamkeit für das wichtige Thema“, sagt Bernhard Sieverding vom Fachbereich Verkehr.

In den ersten Tagen des neuen Schuljahres wird zudem die Polizei insbesondere die Schulwege im Blick haben. An insgesamt zehn Schulen im Kreisgebiet wird es gemeinsame Anhalteaktionen mit Grundschülerinnen und Grundschülern geben, bei denen die Autofahrer auf richtiges oder auch falsches Verhalten oder ggfs. zu hohe Geschwindigkeit hingewiesen werden. Olaf Gottschalk, zuständiger Direktionsleiter: „Um die frisch eingeschulten „i-Männchen“ im Straßenverkehr zu schützen, unterstützt die Polizei Borken die Aktionen an den Schulen durch ihre Verkehrssicherheitsberatung. In diesem Rahmen soll gegenüber den Verkehrsteilnehmern auf die besondere Schutzbedürftigkeit der Kinder hingewiesen werden. Gleichzeitig erfolgt auch eine Überwachung und ggf. Sanktionierung die Fahrgeschwindigkeiten im Umfeld der Schulen.“ Zur Information verteilen Polizei und Kinder Informationsflyer der Kreisverkehrswacht.

Bereits angelaufen ist ein Malwettbewerb für die Grundschulen im Kreis. Weitere Malblöcke können beim Kreis Borken, Fachbereich Verkehr, unter der E-Mail-Adresse s.sonntag@kreis-borken.de angefordert werden. Einsendeschluss ist der 22.09.2017.

In den ersten drei Wochen des Schuljahres wird noch auf anderem Wege für die Verkehrssicherheit sensibilisiert: In den vier Kinos im Kreisgebiet läuft dank der Unterstützung der Betreiber dann ein kurzer Spot für die Kampagne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here