(pd). Gestern (24.04) ging in den Abendstunden auch in der Gemeinde Raesfeld ein schweres Gewitter nieder. Um 20:17 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Unwettereinsatz auf den Künnenkamp alarmiert. Ein massiver Blitzeinschlag hatte einen massiven Ast aus der Baumkrone gebrochen. Dieser lag quer über der Straße in einer Höhe von ca. 2 Meter und war in einer Hecke verkeilt.

blitzeinschlag Feuerwehr

die Einsatzkräfte trennten erst das noch am Baum befindliche Reststück des Astes mit einer Säbelsäge und zerlegten anschließend jeden Ast. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beenden und die es ging zurück zur Wache, um die Einsatzfahrzeuge wieder aufzurüsten und einsatzklar zu machen.

Text und Foto: Feuerwehr Raesfeld

Vorheriger ArtikelJSG Raesfeld-Erle – Kicken unter Palmen
Nächster ArtikelRaesfeld läuft wieder
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here