Borken (ots) In einer anscheinend wortwörtlich zu nehmenden Bierlaune hat sich ein 32-Jähriger am Donnerstag in Borken hinter das Steuer eines Transporters gesetzt.

Kollegen hatten noch vergeblich versucht, ihn davon abzuhalten.

Die Spritztour des alkoholisierten Mannes endete gegen 20.30 Uhr auf der Heidener Straße in einer Schneewehe – der Firmenwagen steckte fest. Bei der Überprüfung des 32-Jährigen stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt.
Ein Atemalkoholtest deutete auf einen Blutalkoholwert von circa 0,8 Promille hin. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige. Ein Arzt entnahm dem in Borken wohnhaften Beschuldigten in der Polizeiwache eine Blutprobe, um den Grad der Alkoholisierung exakt zu bestimmen.

Vorheriger ArtikelKostenlos mit Bus und Bahn zur Covid-19-Impfung
Nächster ArtikelZeuge eines Verkehrsunfalls in Raesfeld gesucht
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here