Be smart – Don´t start

Raesfeld (pd). Auch in diesem Jahr wird die Alexanderschule wieder an dem internationalen Nichtraucherwettbewerb teilnehmen. „150 Schülerinnen und Schüler haben sich klassenweise verpflichtet bis April 2012 nicht zu rauchen“ fasste der Schulleiter Matthias Stroetmann das Wettbewerbsziel zusammen. „Be smart – Don´t start“ richtet sich dabei besonders an die Klassen 6-8. Ihr Einstieg in das Rauchen soll verhindert werden. Dabei wird besonders auf die gegenseitige Unterstützung und Motivation der Klassengemeinschaft Wert gelegt. Damit Klassen nicht wegen einiger schwach gewordener Schüler ausscheiden müssen, reichen 90 Prozent nichtrauchender Schüler aus, um das Ziel zu erreichen. Alle erfolgreichen Klassen können wieder an einer rauchfreien Glückwunschparty teilnehmen und weitere Sachpreise gewinnen.
Zwischenzeitlich kontrollieren sich die Klassen selber und geben über die Klassenlehrer den Organisatoren monatlich Rückmeldung über den Stand der Dinge. „Ergänzend informieren die Lehrerinnen und Lehrer der Alexanderschüler fächerübergreifend über das Thema und diskutieren mit den Schülern darüber“ erläutert Roland Hericks als Suchtbeauftragter der Alexanderschule. So sollen sie sensibilisiert und über die gesundheitlichen Folgen, wie Lungenkrebs und Herzinfarkt, aufgeklärt werden. Als weitere Bausteine des Suchtpräventionsprogramm an der Alexanderschule sind in der nächsten Woche am Donnerstag und Freitag für die 7. Klassen die Suchtpräventionstage in Zusammenarbeit mit dem Jugendwerk Raesfeld, dem Fachbereich Gesundheit des Kreises Borken und der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück vorgesehen und für die 10. Klassen am nächsten Freitag das Programm „Xpert-Talks“, bei denen präventive Gespräche von Experten (in diesem Fall Polizisten) mit den heranwachsenden Jugendlichen stattfinden, um ihnen das oftmals vorhandene eigene Risikoverhalten vor Augen zu führen und Alternativen dazu anzubieten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein