Zwei alte, massive Eichen mutwillig zerstört. Baumfrevel an der Marienthaler Straße in Erle

Im Rahmen der Fahrbahnerneuerung der Marienthaler Straße, mussten zwei große alte Eichen am Straßenrand Richtung Marienthal gefällt werden.

Wie Bernd Roters von der Bauverwaltung Raesfeld am Montagabend in der Ausschusssitzung mitteilte, trugen die Bäume seit rund zwei Jahren keine Blätter mehr und die Äste seien vertrocknet gewesen.

Baumfrevel-alte-Eichen-Marienthaler-Strasse-Erle
Die zwei alten Eichen mussten wegen mutwilliger Zerstörung gefällt werden. Foto: Petra Bosse

Wie es sich nun nach einer Baumuntersuchung durch Kreis Borken herausgestellt hat, handelt es sich hierbei wohl eine zielgerichtete Aktion gegen die missliebigen Bäume am Straßenrand. Laut Untersuchungsbericht haben unbekannte Täter den Baum angebohrt und anschließend in das Bohrloch gezielt Säure gekippt.

Gegen diese absichtlich herbeigeführte Baumtötung hat die Gemeinde Raesfeld nun Strafanzeige gestellt. Warum, oder weshalb jemand die Bäume an dieser Stelle nicht mehr haben wollte, darüber kann nur spekuliert werden. Roters vermutet, dass die Eichenprozessionsspinner der Grund dafür gewesen sein könnten.

Vorheriger ArtikelSaisoneröffnung lässt Volleyballfieber in Borken steigen
Nächster ArtikelChristian Lindner auf Wahlkampftour in Raesfeld
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here