Als geschäftstüchtig erwiesen sich die Kinder des Erler Silvesterkindergarten auf ihren eigenem kleinen Bauernmarkt letzte Woche.
Als Abschluss der „Erntedank Woche“ spendeten die Eltern dem Kindergarten frisches Obst und Gemüse, teilweise aus eigenem Anbau. „Da wir ja in Erle keinen Wochenmarkt haben, stellten wir unseren eigenen Markt auf die Beine und alle unsere Kinder machten begeistert mit“, so Kindergartenleiterin Angela Kuhlmann.

Ob frische Böhnchen, Porree oder Äpfel, die Mädchen und Jungen entwickelten wahre Verkaufstalente. Die Währung an diesem Tag waren Smilie-Stickers. So kostete zum Beispiel ein Apfel ein Smilie. Binnen kurzer Zeit war fast alles verkauft. Aus dem übrig gebliebenen Obst und Gemüse wurden am nächsten Tag ein Obstsalat und eine Gemüsesuppe gekocht, wovon am Ende nichts mehr übrig blieb.

Vorheriger ArtikelErle – Vorfahrt übersehen – PKW landete im Graben
Nächster ArtikelMit Erfahrung in die Zukunft – Fotowanderausstellung comeback50
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here