Am letzten Samstag unternahm die Fraktion der UWG und Sachkundige Bürger einen Ausflug durch einen Teil des Raesfelder Tiergarten unter Führung der Forstexpertin Kerstin Löwenstein.

Kerstin Löwenstein hat die Entwicklung des Tiergartens über viele Jahre begleitet.

Nach einer Einführung zur Historie und der heutigen Bedeutung kamen wir schnell zu den für uns interessanten Themen Qualität der Anlage im heutigen Zustand  und Gesundheitszustand des Baumbestandes.

Durch die Stürme der vergangenen Jahre ist der Baumbestand in einigen Bereichen stark geschädigt worden. Die Wege werden durch schweres Gerät, das zum Rücken und Abtransport des Holzes benutzt wird, in Mitleidenschaft gezogen.

Durch diese Geräte wird auch der Waldboden sehr stark verdichtet, was die Wiederaufforstung der gerodeten Flächen mit Laubbäumen erschwert. Dazu kommt ein teilweiser Verbiss der jungen Pflanzen durch Wild. Dem Verbiss soll Abschuss  von Wild entgegengewirkt werden, obwohl es tierfreundlichere Verfahren zum Schutz der jungen Pflanzen gibt.

Auch die Laubbäume sind teilweise in kritischem Zustand. Ein Grund dafür kann der veränderte Wasserhaushalt im Tierpark sein. Abgeschlossen wurde der Nachmittag mit einer Tasse Kaffee in der Freiheit 24.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here