Feuerwehr bittet alle Landwirte um Unterstützung – ebenfalls richtet sich ein weiterer Aufruf an die Bevölkerung.

In ganz NRW herrscht aktuell höchste Waldbrandgefahr, Stufe 4 von 5 für heute, Dienstag und Mittwoch.

Deshalb bittet die Feuerwehr Raesfeld alle Landwirte, Güllefässer mit Wasser bereits zuhalten und Grubber an ihren Landschafts-Fahrzeugen zu montieren, um damit die Feuerwehr bei einem möglichen Brand schnell unterstützen zu können.

Feuerwehraufruf-Brangefahr in NRWKeine Kippen und kein Glas!!!

Weiter warnt die Feuerwehr, dass bitte keine Kippen achtlos weggeworfen werden und auch nach Möglichkeit keine leeren Flaschen auf die Felder, oder in den Wald entsorgen weil: „Glasscherben können die Sonne reflektieren und das Stroh entfachen“, so André Szczesny, Leiter der Feuerwehr Raesfeld.
Petra Bosse

Vorheriger ArtikelIntensiv geschüttelt – Säugling verstirb an den Folgen
Nächster ArtikelMunteres Treiben – Spielplatz am Holzplatz
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here