Musiklandschaft Westfalen RaesfeldStimmgewaltige Chorstimmen und ein hervorragendes Orchester machten die Auftaktveranstaltung der 5. Open-Air Veranstaltung am Freitagabend am Schloss Raesfeld NRW:musik:landschaft westfalen geradezu perfekt.

Bei der diesjährigen Galanacht, natürlich wieder Open Air, kamen besonders die Freunde von Opernchören in den Genuss der schönsten Chorszenen, angefangen von Mozart, über Rossini, Beethoven bis hin zu Wagner und Verdi.

Dass die Musiklandschaft in ihrem fünften Jahr bei der Bevölkerung und vor allem bei den Klassik-Fans gut angekommen ist, spiegelte sich in dem fast vollen Haus, in diesem Fall vollen Stuhlreihen wieder. Nicht nur das herrliche Ambiente am Schloss machten auch in diesmal wieder, das im Jahr 2009 als Sommerfestival gegründete Festival, zu einem Erlebnis, sondern auch die perfekte Symbiose zwischen Orchester und Gesang.

Musikfestival Schloss Raesfeld 2013 (6)Die Philharmonie Südwestfalen, unter der Leitung von Stefan Lemanski, trägt seit 1992 den Titel Landesorchester Nordrhein-Westfalen. 2007 konnte das Orchester sein 50jähriges Jubiläum feiern. Mit Sitz in Siegen-Wittgenstein (Hilchenbach) ist die Philharmonie in der gesamten Region Südwestfalen mit ihren Programmen präsent.

Musikfestival Schloss Raesfeld 2013 (26)Der eigens zu diesem Anlass gegründete Projektchor, zusammengewürfelt aus Sängerinnen und Sänger unterschiedlicher Chorgemeinschaften, startete Anfang des Jahres gemeinsam mit den Proben für diesen Auftritt. „Wir hatten uns damals überlegt, dass das Thema der großen Chöre relativ selten auf den Bühnen stattfindet, und so kam uns die Idee zu diesem Arrangement“, so Dirk Klapsing, Intendant. Die Grundidee des Organisators, Musik auf höchstem Niveau und an den schönsten Orten Westfalens zu präsentieren, scheint aufgegangen zu sein und sich etabliert zu haben.

[nggallery id=753]

Vorheriger ArtikelJetzt um den Jodocus-Hermann-Nünning-Preis 2013 bewerben Wissenschaftliche Arbeiten gesucht
Nächster ArtikelEndlich Ferien, aber nicht für Einbrecher
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here