AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
3.8 C
Raesfeld
Freitag, Januar 27, 2023
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartKreis Borken4.523 ukrainische Geflüchtete leben aktuell im Kreis Borken

4.523 ukrainische Geflüchtete leben aktuell im Kreis Borken

Veröffentlicht am

Inzwischen leben 4.523 ukrainische Geflüchtete im Kreis Borken – Zuständig sind die Ausländerbehörden in Bocholt und Borken

Kreis Borken. Wegen des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine flüchteten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus ihrem Heimatland auch in den Kreis Borken. Inzwischen leben 4.523 Personen (Stand 24.01.2023) aus der Ukraine im Kreisgebiet.

Davon gehören 3.780 Menschen zum Zuständigkeitsbereich der Ausländerbehörde Borken und 743 zur Ausländerbehörde Bocholt. Das teilt nun die Ausländerbehörde des Kreises Borken mit.

2.201 Flüchtlinge ohne Zuweisung

Von den 4.523 Geflüchteten sind 2.201 ohne Zuweisung in den Kreis Borken gekommen. 2.165 Personen sind der Ausländerbehörde Borken vom Land zugewiesen worden.

157 Ukrainerinnen und Ukrainer sind aber bislang noch nicht in ihren Zielkommunen angekommen.

3.416 Personen haben eine Aufenthaltserlaubnis

Im Zuständigkeitsbereich der Ausländerbehörde Borken haben bereits 3.416 Personen eine Aufenthaltserlaubnis erhalten – 225 Menschen noch nicht. Davon kommen 112 nicht aus der Ukraine, sodass der Schutzstatus noch geprüft wird.
3.615 der 3.641 der Geflüchteten sind bereits erkennungsdienstlich registriert worden. Das bedeutet, dass ein biometrisches Foto gemacht und Fingerabdrücke genommen wurden.

Diese Registrierung ist für alle Personen ab dem 14. Lebensjahr zwingend erforderlich und dient zur eindeutigen Identifizierung einer Person sowie zur Erteilung eines Aufenthaltstitels. Dadurch sollen Doppelerfassungen und Probleme beim Leistungsbezug verhindert werden.

Die erkennungsdienstliche Registrierung der ukrainischen Bürgerinnen und Bürger im Zuständigkeitsbereich der Ausländerbehörde Borken erfolgte vor allem durch sogenannte PIK-Stationen (Personalisierungsinfrastrukturkomponente) im Mai und Juni 2022 in Borken, Dorsten, Gronau und Ibbenbühren. Zusätzlich stellt das Land der Ausländerbehörde Borken seit Juli 2022 zwei PIK-Stationen zur Verfügung.

LETZTE BEITRÄGE

Bildungswerk Raesfeld: Kursangebote

Bildungswerk Raesfeld - Kurse Januar 2023 Anmeldung, Auskunft und Beratung Tel.: +49 2865 10073 oder [email protected]Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 12:00 Uhr und Mi. 14:00 Uhr...

Blitzeis in NRW und Kreis Borken sorgte für große Probleme

Insgesamt zu dreizehn Verkehrsunfällen wurde die Polizei des Kreises Borken am Donnerstagmorgen gerufen. Hinzu kamen 40 glatteisbedingte Einsätze des Rettungsdienstes Als Regen auf die gefrorenen...

Jahresbericht 2022 der Jugendfeuerwehr Raesfeld

Die Jugendfeuerwehr Raesfeld hat mit ihren Ausbildern im Jahr 2022 viel geleistet. Sie nahm unter anderem am Gemeinschaftsleben der Gemeinde Raesfeld sowie interne und externe,...

Gemeinde Raesfeld sucht Schöffinnen und Schöffen gesucht

Gemeinde Raesfeld sucht Personen für das Schöffen- und Jugendschöffenamt beim Amtsgericht Borken und Landgericht Münster/ Bewerbungsfrist 31.3.2023 Das Schöffenamt ist ein besonderes Ehrenamt. Schöffen entscheiden als...