Schwerer Verkehrsunfall auf der K 11 Höhe Freilichtbühne in Heiden –

Am Dienstag um 22 Uhr befuhr ein 31-jähriger Mann aus Raesfeld mit seinem PKW die Rekener Straße (K11) aus Richtung Reken kommend.

Aus ungeklärter Ursache geriet er ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern und nach links auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem PKW eines 21-jährigen Mann aus Reken zusammenstieß. Für den Raesfelder kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Rekener und seine 17-jährige Beifahrerin aus Reken erlitten schwere Verletzungen und wurden mit zwei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Unfallstelle war bis etwa 02:20 Uhr komplett gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro.

Polizeileitstelle Borken. Frank Sprey

Vorheriger ArtikelStellungnahme der UWG – Weiteres Vorgehen Aelkeshof
Nächster ArtikelLeserbrief zu „Rettet Aelkes-Hof“-Jetzt ist es aber gut!
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here