3.655 Euro Spende für die Feuerwehr im Swisttal

Spendenübergabe der Jugendfeuerwehr Raesfeld in Swisttal an die Jugendfeuerwehr Odendorf

Insgesamt 3.655 Euro Spende hat die Feuerwehr Raesfeld für die Flutopfer gesammelt und überreicht.

Am Samstagvormittag machte sich eine Delegation der Jugendfeuerwehr Raesfeld ins 152 Kilometer entfernte Odendorf auf den Weg.

Scheckübergabe-Jugendfeuer-Raesfeld
©Foto Feuerwehr

Der Grund für die Reise war ein mehrtätiger „Fluteinsatz“ im Juli 2021 der Raesfelder Einsatzkräfte der aktiven Einsatzabteilung. „Die Zerstörung des Ortes durch die Wassermassen machte uns im letzten Jahr fassungslos. Dies blieb für alle bis heute in Erinnerung“, so André Szczesny, Leiter der Raesfelder Feuerwehr.

Autowaschaktion

Um hier zu helfen, startete im Spätsommer 2021 die Jugendfeuerwehr Raesfeld eine Autowaschaktion zugunsten von Jugendlichen, die von der Flut betroffen sind. Hier kam alleine die stolze Summe von 2.155 Euro zusammen.

Eine weitere Spendenaktion des Getränkefachmarkts Schulte in Bocholt zugunsten für die „Flutopfer“, brachte weitere 1.500 Euro. Das Geld stellten die Inhaber Michael und Stefan Schulte der Jugendfeuerwehr Raesfeld zur Verfügung.

Mit der beachtlichen Summe von 3.655 Euro im Gepäck machten sich nun die drei Mitglieder der Jugendfeuerwehr Raesfeld, Gemeindejugendfeuerwehrwart Wolfgang Schwiederowski, Jugendwart Eike Große-Vehne und der Leiter der Feuerwehr Raesfeld André Szczesny auf den Weg, um den symbolischen Scheck direkt vor Ort an die Jugendfeuerwehr Odendorf zu übergeben.

Feuerwehr-Raesfeld--in-Swisttal-an-die-Jugendfeuerwehr-Odendorf-

Reger Austausch

Vor Ort habe es zwischen den zwei Feuerwehren gleich „gefunkt“. Sie seien sehr kameradschaftlich von der Löschgruppe Odendorf aufgenommen und gut versorgt worden. Darüber hinaus es habe einen regen Austausch gegeben.

Positive Eindrücke

Bei einer kleinen Rundtour durch den Ort bekamen die Raesfelder einige positive Eindrücke davon, dass mittlerweile schon viele Schäden der Flut behoben werden konnten. „Das war sehr schön zu sehen“, so Szczesny.

Spende-Flutopfer-Feuerwehr-Raesfeld

Ein besonderer Dank geht an den Jugendwart Daniel Wiebe und dem Leiter der Feuerwehr Swisttal Christian Klein für den von der JF Odendorf eigens gestalteten „Flutstein“.

Feuerwehr-Raesfeld

Vorheriger ArtikelLandtagswahl 2022: 325.006 Menschen sind wahlberechtigt
Nächster ArtikelWilhelm Korth von der CDU machte eine Tour durch Raesfeld
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein