25-jährige Frau vermisst – Eigengefährdung nicht ausgeschlossen

Rhede – 25-jährige Frau vermisst

Rhede (ots) – (fr) Seit dem Morgen des 03.12.2015 wird die 25-jährige Justina Lukaviciute aus Rhede vermisst. Die Vermisste ist verwirrt und desorientiert, zudem kann eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden, so dass hiermit die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten wird. Wer die Vermisste gesehen hat oder Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, dies sofort der Polizei mitzuteilen.

Fahndung gesucht wird

Die Vermisste ist ca. 170 cm groß, schlank, hat grüne Augen, braune schulterlange Haare, Tätowierungen auf einem Unterarm und mehreren Fingern. Evtl. trägt sie ein Unterlippenpiercing. Sie trägt auffallend viele Armbänder und ist vermutlich bekleidet mit einer schwarzen Leggins, schwarzen Sportschuhen und einem grünen langen Sweatshirt. Sie hat vermutlich eine größere türkisfarbene Tasche mit (Wechsel-) Bekleidung dabei. Ein Fahrzeug steht ihr nicht zur Verfügung.

Konkrete Anlaufadressen sind nicht bekannt. Die Vermisste äußerte vor einigen Wochen, dass sie nach Borken wolle. Wohin bzw. zu wem ist nicht bekannt. Die Vermisste lebt seit sechs Wochen wieder in Rhede, zuvor lebte sie in einer Einrichtung in Ascheberg und 18 Monate bei ihrem Vater in Litauen. Es ist nicht bekannt, ob einer dieser früheren Wohnorte ihr Ziel ist. Sie war vor ca. 3 Wochen schon einmal als vermisst gemeldet worden, damals aber wieder nach Hause zurückgekehrt. Wo sie sich zu dieser Zeit aufgehalten hat, ist nicht bekannt.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

Vorheriger ArtikelNikolausumzug in Erle
Nächster ArtikelImmobilie des Monats – 2 for living immobilien
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein