Erst Erdbeeren, jetzt ein Erdkabel. In Raesfeld wird derzeit alles geklaut, was nicht niet- und nagelfest ist.

Ein etwa 15 Meter langes Erdkabel haben Diebe in der Nacht zum Dienstag in Raesfeld gestohlen.

Das Kabel lagerte auf dem Gelände einer Baustelle an der Straße Stockbreede. Um an ihre Beute zu kommen, hatten die Täter das Kabel an zwei Stellen durchtrennt.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Kripo in Borken: Tel. (02861) 9000.

Vorheriger ArtikelSieben Greifvögel wurden alleine im Münsterland vergiftet
Nächster ArtikelFahrradtour mit dem Heimatverein fällt aus
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here