AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
11.8 C
Raesfeld
Sonntag, März 3, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartSportZwei Spielberichte: SSV Rhade C1

Zwei Spielberichte: SSV Rhade C1

Veröffentlicht am

Spielberichte von: Jürgen Pütz-Bosse

Spielbericht SSV Rhade C1 gegen JSG SV Hardt/TUS Gahlen C2, 1:1

Im ersten Spiel der Rückrunde hatten wir das starke Team aus Dorsten Hardt/Gahlen zu Gast.
Schon im Hinspiel gab es ein zähes Ringen um die Spieldominanz, wobei die heutigen Gäste mit 1:0 die Oberhand behielten. Der aktuelle Spielverlauf war fast eine Blaupause. Die JSG drückte mit hohem Pressing sofort aufs Tempo und unsere Defensive mit Nils Ebbing, Ayden Raad, Hennes Kuhmann, Lennart Elfering und Torwart Erik Kötting mussten Schwerstarbeit leisten. In der 26. Minute gelang dem Gast unter Mithilfe unserer Abwehr dennoch das 0:1, wobei drei Möglichkeiten den Ball aus der Gefahrenzone zu schießen, nicht genutzt wurden.

In Halbzeit zwei wendete sich das Blatt. Die Einwechselungen von Max Heiming, Tassilo Schott, Luca Bernemann und Marlon Koch zeigten Wirkung und unsere Jungs kamen vermehrt in die Box der Gäste. In der 57. Minute wurde das mutige Auftreten belohnt. Torjäger Max übernahm im Mittelfeld einen klugen Steckpass und schüttelte im Laufduell seine Bewacher ab. Vor dem Tor blieb er cool und netzte zum 1:1 für seine Farben ein. Das war gleichzeitig der gerechte Endstand.

Ein Sonderlob verdient sich Keeper Eric Kötting, der noch in der D-Jugend spielen könnte. Er zeigte in der bisherigen Saison konstant gute Leistungen und ist ein Rückhalt seiner Abwehr. Guter Junge!!!

Spielbericht SC BW Wulfen C2 gegen SSV Rhade C1, 1:2

Wer aufgrund des Hinspiels (7:0) dachte, es wäre eine nur eine Kaffeefahrt, wurde schnell eines Besseren belehrt! Wulfen spielte mit viel Körperkontakt und ging voll zur Sache. Der Spielfluss litt daher unter vielen Unterbrechungen und wenig Torraumszenen. In der 17. Minute zog Jan Olbing einfach mal aus 20 Metern aufs Tor und dem Torwart der Gastgeber rutschte das feuchte Leder überraschend durch die Hosenträger. Das war einfach Pech. Wulfen blieb bei seiner Spielweise und kassierte dafür in der Spielminute 30 eine gelbe Karte.

Zweite Hälfte

In Hälfte zwei bekamen unsere Jungs mehr Räume, was Max Heiming in der 41 Minute zum

2:0 für sein Team nutzte. Max hatte anschließend noch einige Möglichkeiten nach guten Zuspielen auf Ergebnissteigerung, konnte die Chancen aber aufgrund erkennbarer Gedankenspiele (hatte zu viel Zeit), nicht nutzen. In der 49. Minute drang Tima Lehkodukh von links in den Wulfener Strafraum ein und wurde zu Boden gebracht, wobei er sich verletzte. Der an sich gut leitende Schiedsrichter übersah die Situation und ließ weiterspielen, obwohl Tima sich aus eigener Kraft nicht mehr erheben konnte. Zwei unserer Spieler kümmerten sich um ihn und fehlten daher beim Konter der Gastgeber, die mit einem Tor zum 1:2 abschlossen. Es blieb dann bis zum Abpfiff beim knappen Sieg, Tima fällt aber zumindest für die nächste Begegnung leider aus.

LETZTE BEITRÄGE

Paul Grotendorst erhielt Sonderpreis bei „Jugend forscht“ 2024 in Marl

Die 59. Runde der Wettbewerbe "Jugend forscht" ist im Februar unter dem Motto "Mach Dir einen Kopf!" gestartet und zieht wieder zahlreiche junge MINT-Talente aus...

Trauerhalt e.V.: Info-Abend zum Seminar für Suizid-Hinterbliebene

Der Verein Trauerhalt e.V. plant ein weiteres Seminar für Trauernde nach dem Suizid eines nahen Menschen; es sind alle Trauernden willkommen, egal, wie lange der...

Tagesfahrt des Heimatvereins Raesfeld e.V. nach Bonn

Am 20. April 2024, Abfahrt morgens um 7.30 Uhr, Ziel: Haus der Geschichte in Bonn. Dort ca. 1 ½ Std. Aufenthalt, anschließend Mittagessen (auf eigene...

#24 Monatsrückblick: Schlossgemeinde Raesfeld?

#24 Monatsrückblick: Schlossgemeinde Raesfeld?, Narrensturm auf das Rathaus und Protest gegen den AFD-Neujahrsempfang in Münster Willkommen zur 24. Folge des Raesfeld Podcast. In der aktuellen Ausgabe...

Klick mich

Werbung