Zum Nachbacken – Christmas Tree Cupcakes (Weihnachtsbaum-Cupcakes)

Wer Weihnachten einmal seine Lieben mit einer besonderen Nascherei überraschen möchte, sollte undbedingt die „Christmas Tree Cupcakes“backen, reichhaltige Schoko-Teiglinge mit einer üppigen und üppig verzierten Cremehaube: Weihnachten eben.
Das ist Rezept ist für 24 Cupcakes berechnet, wer aber nur 12 benötigt, halbiert das Rezept einfach.

xmas_cupcakes

Zutaten für den Teig:
50 g Zartbitter-Schokolade
250 ml heißer Kaffee
75 g ungesüßtes Kakaopulver
150 g Mehl
85 g Speisestärke
1 TL Natron
1 TL Backpulver
Prise Salz
175 g Zucker
100 ml Pflanzenöl
2 Eier
100 ml Buttermilch

Für das Topping:
200 Gramm weiße Schokolade
300 Gramm Philadelphia (nicht Joghurt oder Lowfat), Zimmertemperatur
75 Gramm Butter, sehr weich
grüne Speisefarbe

Zum Verzieren.
Gebäckschmuck, Zuckerperlen, bunte Streusel
Christmas Tree Cupcakes (Weihnachtsbaum-Cupcakes) ergibt 24 Stück

Zubereitung
Die Schokolade mit dem heißen Kaffee übergießen und schmelzen lassen, das Kakaopulver dazu geben und alles gut verrühren, beiseite stellen. In einer separaten Schüssel Mehl, Speisestärke, Natron, Backpulver und Salz mischen, ebenfalls beiseite stellen. Zwei 12er Muffinformen mit Papierförmchen auslegen oder ausfetten. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier mit Zucker und Pflanzenöl mit einem Mixer gut schaumig schlagen, dann die abgekühlte Kakao-Kaffeemischung unterrühren und anschließend die Mehl-Speisestärke-Mischung sowie die Buttermilch. Den Teig auf die Förmchen verteilen (etwa bis 2/3 Höhe) und etwa 18 bis 20 Minuten backen. Aus den Vertiefungen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für das Frosting die weiße Schokolade in einem Töpfchen über dem Wasserbad bei sanfter Hitze schmelzen, danach wieder etwas abkühlen lassen. Den Frischkäse in einer Schüssel mit dem Mixer nur kurz cremig rühren, in kleineren Portionen die geschmolzene Schokolade, die Speisefarbe und die weiche Butter einarbeiten, bis sich ein glattes Frosting ergibt. In den Kühlschrank stellen, um es etwas zu festigen.

Auf jeden Cupcake eine spitze Cremehaube spritzen, mit Streuseln und Zuckerornamenten verzieren.
Die Idee zu den Weihnachtsbaum-Cupcakes habe ich bekommen, nachdem ich die tollen Exemplare bei Schön & Fein gesehen habe. Ich habe dann aber „meinen“ Schokoteig und „mein“ Lieblingsfrosting verwendet.

Diese Rezept wurde mir von meiner koch- und backwütigen Freundin Gabi Frankemöller zur Verfügung gestellt, die sich besonders auf die amerikanische Küche spezialisiert hat und jedes Gericht selber ausprobiert, bevor es online gestellt wird.

Mehr tolle Rezepte gibt es auf: www.usa-kulinarisch.de

Vorheriger ArtikelUngeklärte Todesursache bei Unfall auf A 31 Lembeck
Nächster ArtikelTagung „Brandschutz im Baudenkmal“ auf Schloss Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here