Seit mehreren Wochen zeigt die Kirchturmuhr der St. Silvesterkirche weder Zeit noch Stunde an

ERLE. Die Kirchturmuhr der St. Silvesterkirche in Erle ist bereits seit mehreren Wochen defekt.

Da es sich hierbei um eine mechanisch historische Kirchturmuhr handelt, habe die Pfarrgemeinde St. Martin bereits einen Kostenvorschlag eingeholt.

Wie Georg Badurczyk vom Kirchenvorstand erklärt, müsse dieser nun vom Bistum Münster geprüft und bearbeitet werden. Die Uhr habe, erklärt Badurczyk, ein mechanisches Gestänge, welches sich an allen vier Zeigerblättern verschoben habe.

Die alte Kirchturmuhr von der St. Silvesterkirche in Raesfeld-Erle

Das bedeute, dass zwischen dem Laufwerk und den Ziffernblättern keine Synchronisation hergestellt werden kann. Die Uhr laufe zwar, aber zeigt bedingt durch den Schaden unterschiedliche Zeiten an. „Das ist relativ aufwendig zu reparieren. Wir hoffen aber, dass wir in den nächsten Tagen einen entsprechenden Bewilligungsbescheid bekommen, um die Uhr wieder zum Laufen zu bekommen“.

Bereits vor rund drei Jahren wurde die Turmuhr, mit einem Durchmesser von rund 1,60 Meter, von der Firma Petit & Gebr. Edelbrock aus Gescher restauriert und generalüberholt. Diese Arbeiten waren nötig, da die die komplette Uhr in einem sehr schlechten Zustand war.

Ebenso wurden die mit echtem Blattgold belegten Ziffern und Zeiger mit LED-Lichter ausgestattet.

Vorheriger ArtikelAbzocke – Fast 1.000 Euro für eine Türöffnung
Nächster ArtikelMonatsmarkt in Raesfeld findet wieder statt
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here