Tannenbaumaktionen der Landjugenden sollen trotz Corona-Pandemie in fast allen Stadtteilen stattfinden –  Wertstoffhof nimmt Weihnachtsbäume kostenlos an!

Borken (pd). „Wohin mit dem Weihnachtsbaum, wenn das Fest vorbei ist?“ Das war in der Vergangenheit für viele Bürgerinnen und Bürger keine Frage: Die Landjugenden sammelten die Bäume gegen eine kleine Spende traditionell am Samstag nach dem Fest Heilige Drei Könige mit Trecker und Anhänger ein.

Wohin mit dem Weihnachtsbaum? Foto: Pixabay

Die städtische Abfallberatung hat bei den Landjugenden im Stadtgebiet nachgefragt, ob sie ihre Aktionen auch in Coronazeiten durchführen möchten. Hier das Ergebnis der Nachfrage:

In Burlo, Weseke, Gemen und Marbeck soll die Sammlung mit den coronabedingten Auflagen der Stadt Borken durchgeführt werden. Die KLJB Westlohn musste dagegen ihre ursprünglich geplante Sammlung für Borken absagen. Aktualisierte Informationen werden die Landjugenden über die Presse und die sozialen Medien noch geben. Voraussetzung ist und bleibt allerdings, dass das weitere Infektionsgeschehen dies nach wie vor zulässt.

Die Stadt Borken weist aber darauf hin, dass unabhängig davon, ob eine Sammlung stattfindet oder nicht, die Weihnachtsbäume beim städtischen Wertstoffhof an der Einsteinstraße 23 kostenlos entsorgt werden können. Und zwar an allen Werktagen (außer Silvester) zu den normalen Öffnungszeiten. Das gilt auch für den Samstag nach Neujahr.

Wertstoffhof Borken:
Einsteinstraße 23, 46325 Borken

Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. von 14.00 – 18.00 Uhr
Sa. von 08.00 – 13.00 Uhr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here