Wo fängt Erle an, und wo hört Erle auf? Aktuelle Geodaten

„Interaktive Karten/Luftbilder“

Wer sich schon mal gefragt hat (oder von seinen Kindern beim Spaziergang gefragt wurde) wo denn Erle eigentlich genau aufhört und Raesfeld, Schermbeck, Marbeck oder Rhade anfängt, der kann sich das jetzt bequem auf www.dorf-erle.de anschauen. Einfach auf „Interaktive Karten/Luftbilder“ klicken und bis zum Geodatenatlas herunter scrollen.

Zusammen mit der Abteilung „Geoinformation und Liegenschaftskataster Geodatenmanagement“ des Kreises Borken wurde die bereits bekannten Informationen in der Spezial-Version des Geodatenatlas um die Grenzen des Erler Gebiets erweitert.
Klicken Sie mal rein und lassen Sie sich überraschen, wie groß das Erler Gebiet eigentlich ist. Auch eine neue historische Flurkarte wurde hinzugefügt.

Erweitert

Weiterhin wurde das Kapitel „St. Silvester“ um die Ansicht historischer Kirchenbücher erweitert. Nun sind dort folgende Bücher zu finden: Taufregister von 1696 bis 1891, Heiratsregister von 1678 bis 1891 und Sterberegister von 1728 bis 1881. Jede Seite der Register (es handelt sich hierbei um Scans der Originaldokumente) ist stufenlos vergrößerbar.

Und wer noch nicht weiß, wie der Erler Teufelstein und das Hügelgrab am Werlo aussehen, neue Fotos beider Sehenswürdigkeiten wurden auf www.dorf-erle.de ergänzt.

Für das Kapitel „Brauchtum und Dorffeste“ werden noch Fotos von den Sternsingern, der Pingsterbruud, der Kirmes, des Maikränzens, vom Sommerfest, vom Nikolausumzug, vom Bauernmarkt Hof Stegerhoff und vom Oktoberfest des Schützenvereins gesucht.

Bitte möglichst ohne dass Privatpersonen darauf zu erkennen sind. Die Fotos werden natürlich nur mit Quellenangabe gezeigt. Wer solche Fotos zur Verfügung stellen möchte, eMail an michael (at) kleerbaum.de.

Vorheriger ArtikelErler Schützenfest 2017- Das volle Programm
Nächster ArtikelTierisch gut – Kühe bei der Parade in Erle
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein