Wir sind Raesfeld! Rollende Gulaschkanone gegen Spende

  

Raesfeld. André Wachtmeister und sein Team möchten am Samstag den 21.03.2020 – ab 11 Uhr – allen Mitbürgern in Raesfeld und Erle ein warmes, deftiges Gericht anbieten.

Tel: +49 (0)28 65 2 52

Dies wird mit einer Gulaschkanone, gegen eine kleine Spende, an vorher festgelegten Orten im Gebiet Raesfeld und Erle, verteilt.

Hierzu gibt es einige „wichtige Sicherheits-, und Hygienemaßnahmen“, die dringend eingehalten werden müssen:

  • stellen sie einfach einen Topf vor Ihre Haustür
  • Sie brauchen nicht nach draußen kommen
  • wir füllen Ihren Topf/Behälter auf und stellen diesen wieder vor die Tür
  • möchten Sie diese Aktion durch eine Spende unterstützen, legen Sie bitte das Geld in einem Briefumschlag oder Gefrierbeutel in den Topf
  • die Mitarbeiter sind mit Einweghandschuhen, Mundschutz, sowie einer mobilen Einheit zur Handdesinfektion ausgestattet. Nach jedem Kunden reinigen sie sich die Hände.

Gebeten werden alle Bürgerinnen und Bürger, die an dieser Aktion teilnehmen möchten, sich kurz über Facebook, Instagram oder auch telefonisch zu melden, in welcher Straße Sie wohnen. Hiernach werden dann die Routen festlegen und dann auch öffentlich bekannt geben.

„Mit diesen Maßnahmen gewährleisten wir einen maximal hohen Grad an Sicherheit. Diese liegt Ihnen, aber auch unserem gesamten Team am Herzen. Uns, dem Team von Catering Wachtmeister, ist nichts wichtiger, als das „WIR“ Gefühl in der Gemeinde zu stärken und gemeinsam durch die schwere Krise zu gehen“, so André Wachtmeister.  

Bleiben Sie alle gesund und optimistisch.

Vorheriger ArtikelHoher Selbstversorgungsgrad der Landwirtschaft sichert Lebensmittel
Nächster ArtikelÄnderung auf Wertstoffhöfe im Kreis – Nur noch Grünabfälle
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein