[singlepic=427,320,240,,center]

Alte Tradition wieder aufleben lassen! Das Aufstellen eines Maibaumes in Erle war  das  Thema  beim Treffen von „Wir in Erle“ im Saal von Brömmel-Wilms. Da der Baum das ganze Jahr stehen bleiben soll, wird nun ein passender Standort gesucht. Angedacht ist der Hof von der Brennerei Johannes Böckenhoff. Dort wurde vor Jahren ein Maibaumständer in die Erde einbetoniert. Zum Vorteil wäre auch, dass auf dem Hof genügend Platz für ein Fest ist. Der Maibaum soll einen Kranz bekommen, an dem Schilder von den hiesigen Handwerkern hängen. Als Alternative zu Böckenhoff wäre der Platz an der Straße Ekhornsloh/Höltingswall.

Bemängelt wurde die mangelnde Mithilfe aus den Reihen der Erler beim Weihnachtsbaum aufstellen. Schön wäre, wenn bei der nächsten Aktion mehr freiwillige Helfer aktiv vor Ort sind und nicht nur drei oder vier Unermüdliche sich um die Verschönerung des Dorfes in der Vorweihnachtszeit bemühen. Schließlich profitiert jeder Erler von  einem schön geschmückten Dorfkern. Zumindestens waren die Spenden zu der Baumaktion  ausreichend, sodass ein kleines Plus auf dem Konto verzeichnet werden kann.

Vorheriger ArtikelGeneralversammlung Löschzug Erle -250 verkaufte Rauchmelder-
Nächster ArtikelWinterfest Löschzug Erle
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here