Wir bauen dir ein Haus – Buchpräsentation mit Erika Reichert

Erika Reichert-Buch (6)
Die Protagonisten des Buches „Wir bauen dir ein Haus“ um Erika Reichert

Wer kennt sie nicht? Erika Reichert-Maja ist mittlerweile ein richtiges Raesfelder Urgestein, obwohl die Heimat der Buchautorin „Wir bauen dir ein Haus“ Reken ist.

Seit Jahren schon sorgt die Buchautorin in Raesfeld für eine bunte Kulturlandschaft. Jetzt erstellte die ehemalige Lehrerin ein Buch mit dem Titel „Wir bauen di ein Haus“. In dem Buch begleitet die zehnjährige Marie Ettwig den Bau eines Einfamilienhauses über ein Jahr lang in alle Bauphasen. Im Mittelpunkt stehen die Handwerker, die während der verschieden Bauabschnitte zugegen sind. Viele Hintergründe und Geschichten zu den Handwerkern machen das Buch spannend für Kinder, es eignet sich aber auch zum Vorlesen.

Schwungvoll, wie nun jeder die agile Rekenerin Erika Reichert-Maja kennt, übernahm sie auch während der Buchpräsentation immer wieder das Zepter, oder besser gesagt die Wortführung und sorgte für eine heitere Stimmung. Ganz nebenbei kamen auch hier noch ihre musikalischen Talente zum Vorschein. Mit der Gitarre begleitete sie einige Schülerinnen und Schüler der Sebastianschule, die eigens für diesen Tag das Lied „Wer will fleißige Handwerker sehen“ einstudiert hatten und es zum Besten gaben.

Mehr dazu auf >>>klick hier>>>Borio.TV

[nggallery id=721]

Vorheriger ArtikelEin runder Geburtstag – Ehrenbürgermeister Udo Rößing hat die 69 vollendet
Nächster ArtikelPferdetransport gestoppt – massive Verstöße gegen den Tierschutz
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein