Anne König siegt mit 43,7 Prozent der abgegebenen Stimmen und zieht in den Bundestag ein. Jens Spahn (CDU) erhielt im Wahlkreis 124 insgesamt 40,0% der Stimmen

Kreis Borken (pd). Mit 43,7 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen wird Anne König (CDU) aus Borken in den Deutschen Bundestag einziehen und damit Johannes Röring aus Vreden nachfolgen. Und auch Nadine Heselhaus hat es geschafft. Sie zieht auf Anhieb mit 25,4 Prozent in den Bundestag. Ebenso Karlheinz Busen von der FDP mit 8,3 Prozent.

Nadine-Heselhaus
Die Raesfelderin Nadine Heselhaus zieht in den Bundestag. Foto: Presse

So lautet das vorläufige Ergebnis der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 126 (Borken II). Das teilte am heutigen Wahlabend (26.09.2021) Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster in seiner Funktion als Kreiswahlleiter mit.

Der zuständige Wahlausschuss wird erst am Freitag (01.10.2021) im Borkener Kreishaus das Wahlergebnis amtlich feststellen.
Den Wahlkreis 124 (Steinfurt I – Borken I) wird wieder Jens Spahn (CDU) aus Ahaus vertreten. Er erhielt 40,0 Prozent der Stimmen. Zu diesem Wahlkreis, den die Kreisverwaltung Steinfurt betreut, gehören aus dem Kreis Borken die Kommunen Ahaus, Gronau, Heek, Legden und Schöppingen.

Der Wahlkreis 126 umfasst alle anderen zwölf Kommunen im Kreis Borken. Dort waren insgesamt 201.102 (2017: 199.978) Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Gewählt haben dann 162.179 (2017: 158.146) Personen. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 80,6 Prozent (2017: 79,1 Prozent).
Bei der Erststimme gab es folgendes Ergebnis:

  • Anne König (CDU) 70.334 Stimmen, 43,7 Prozent
  • Nadine Heselhaus (SPD) 40.851 Stimmen, 25,4 Prozent
  • Karlheinz Busen (FDP) 13.404 Stimmen, 8,3 Prozent
  • Dr. Michael Espendiller (AfD) 7.909 Stimmen, 4,9 Prozent
  • Bernhard Theodor Lammersmann (GRÜNE) 20.027 Stimmen, 12,4 Prozent
  • Michael Frieg (DIE LINKE) 3.927 Stimmen, 2,4 Prozent
  • Tobias Finke (Die PARTEI) 2.795 Stimmen, 1,7 Prozent
  • Bastian Nitsche (FREIE WÄHLER) 1.650 Stimmen, 1,0 Prozent

Bei der Zweitstimme ergab sich folgende Verteilung:

  • CDU: 59.104 Stimmen, 36,6 Prozent
  • SPD: 42.301 Stimmen, 26,2 Prozent
  • FDP: 19.081 Stimmen, 11,8 Prozent
  • AfD: 7.724 Stimmen, 4,8 Prozent
  • GRÜNE: 21.738 Stimmen, 13,5 Prozent
  • DIE LINKE: 3.914 Stimmen, 2,4 Prozent
  • Tierschutzpartei: 1.519 Stimmen, 0,9 Prozent
  • Sonstige: 5.895 Stimmen, 3,5 Prozent

Die Ergebnisse finden sich auch im Internet unter https://www.kreis-borken.de/wahlergebnis126 für den Wahlkreis 126 (Borken II) und unter https://www.kreis-borken.de/wahlergebnis124 u. a. für den Wahlkreis 124 (Steinfurt I – Borken I).

Zum Hintergrund:

Der Kreis Borken ist in zwei Wahlkreise geteilt: Der Wahlkreis 124 (Steinfurt I – Borken I), für den der Kreiswahlleiter des Kreises Steinfurt verantwortlich ist, besteht aus Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen (allesamt Kommunen im Kreis Borken) sowie Horstmar, Metelen, Neuenkirchen, Ochtrup, Rheine, Steinfurt und Wettringen (alle aus dem Kreis Steinfurt).

Bocholt, Borken, Gescher, Heiden, Isselburg, Raesfeld, Reken, Rhede, Stadtlohn, Südlohn, Velen und Vreden bilden den Wahlkreis 126 (Borken II).

Vorheriger ArtikelLive-Blog zur Bundestagswahl aus Raesfeld 2021
Nächster ArtikelGemischte Gefühle – Stimmen am Wahlabend aus dem Vennehof
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here