Drei Tage volles Programm und voller Biergarten auf dem Parkplatz vor dem Schloss bei der Kultur Terrasse.

Besucher, die nicht reserviert hatten, mussten zu ihrem großen Bedauern weiterziehen.

RAESFELD. So auch am Freitagabend, als das fünfköpfige a cappella Ensemble „Ginfis“ aus Dorsten auftrat. Sie unterhielten die Gäste mit Popsongs, Balladen und Evergreens, begleitet mit viel Sing-Witz und weiblichem Charme. Weiter ging es am Samstagabend mit chilliger Jazz-Musik und dem Duo Henning Meinhard (Klavier) und Annika Ernst (Saxophon).

GinFis-Dorsten
Gruppe Gin Fis aus Dorsten

Wie an den Sonntagen zuvor lockte nicht nur das schöne Wetter zahlreiche Besucher zur Kultur Terrasse, sondern auch der mittlerweile beliebte sonntägliche Frühschoppen.  im Schatten des Schlosses mit der Schermbecker Band „Pils’n Buam“. Sie spielten bereits im vergangenem bei Live und lecker am Rathaus, und sorgten erneut mit ihrer fetzigen Blasmusik für bayrische Stimmung.

Duo-Henning-Neidhardt und-Annika-Ernst
Duo-Henning-Neidhardt-Klavier-und-Annika-Ernst-Saxophon

Besonders für diese Veranstaltung habe es im Vorfeld eine lange Anmeldeliste habe es für den Sonntag gegeben, erzählt Gastronom und Organisator Reinhard Nießing. Beliebt sei auch am Donnerstag das „Harry Potter Quiz“ gewesen, was bereits Tage vorher ausgebucht gewesen war. Deshalb gibt es nun am Donnerstag ein weiteres „Biergartenquiz“ ab 20 Uhr. Einige Plätze seien laut Nießing hierfür noch frei.

Pilsn-Buam-Schermbeck
Die Pilsn Buam aus Schermbeck

Mittlerweile hat der Wirt durch die weitere Lockerung der Corona-Schutzverordnung die Anzahl der Sitzplätze von 100 auf 150 Plätze auf dem Parkplatz vor dem Schloss erweitern können. Diese waren aber schon am Samstagabend ebenfalls alle schnell besetzt gewesen. Deshalb sei es wichtig, so Nießing, dass jeder Gast vorher reserviert.

Vorheriger ArtikelWir sind dabei – Judith Kolschen und Manfred Gerbersmann
Nächster ArtikelGleich zwei Einbrüche am Wochenende in Raesfeld und Erle
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here