Buntes Programm mit viel Musik sowie Lokalkolorit unterhielt die Raesfelder Jecken.

RAESFELD. „Das Leben meistert man lächelnd oder gar nicht“. Mit dieser Weisheit des neuen Vorsitzenden vom RCV (Raesfelder Carneval Verein) Pascal Rehmann feierte das neue Vorstandsteam mit Sitzungspräsident André Schlüß, dem Prinzenpaar Felix I. und Leonie I. und dem neuen Elferrat die Gala Sitzung am Samstagabend im Festzelt am Michael.

Erste Sitzung des RCV in Raesfeld am Samstagabend

Das Zelt wieder füllen, den heimatlichen Brauchtum pflegen und auch der älteren Generation etwas bieten, war das Ziel der neuen Führungsriege. Das Konzept ist aufgegangen mit einem bunten Programm, einem vollen Festzelt, viel Musik, Tanz und Lokalkolorit. Für André Schlüß war es die erste Session als Sitzungspräsident, die er, so die allgemeine Meinung unter den Jecken, hervorragend gemeistert hat.

Erste Sitzung des RCV in Raesfeld am Samstagabend

Und Bürgermeister Andreas Grotendorst wünschte bereits im Vorfeld dem neuen Team in ihrer Funktion ein gutes Gelingen. Sein Dank ging an den ehemaligen Sitzungspräsidenten André Szczesny, genannt „Zecke“. „Er wird vor allem durch sein Engagement und seine Sitzungen für Menschen mit Behinderungen, die er mit viel Herzblut geleitet hat, in Erinnerung bleiben“, so Grotendorst.

Er selber stand natürlich auch auf der Bühne und durfte bunte Luftballons aufblasen.

Erste Sitzung des RCV in Raesfeld am Samstagabend

Was besonders gut ankam, war die vielseitige Mischung von Musik und Tänzen. Die Besucher waren begeistert, schunkelten und sangen kräftig mit.

„Klasse, was die heute hier auf die Beine gestellt haben und vor allem, dass auch Lokalkolorit wieder auf die Bühne geholt wird “, so Heinz Bröker, der ein Urgestein des Raesfelder Karneval ist.

Erste Sitzung des RCV in Raesfeld am Samstagabend

Lokal – Hyperlokal in der Bütt

Mit dem aktuellen Thema „Unser Dorf soll schöner werden“ gingen Pascal Rehmann, alias Andreas GrotendUrst, Geli Müller und Jonas Strothmann in die Bütt. „Warum haben wir hier keinen Ort zum Feiern? Bei Nachfragen, fangt ihr immer an rum zu eiern. Die Damen von ISIK und ILEK können gehen. Von deren Arbeit haben wir genug gesehen“, hieß es beim Rundumschlag zum Thema Dorferneuerung. Und auch die Kirche bekam ihr Fett weg. „Am Schützenfestsonntag wurde ihre Firmung terminiert. Das kann doch nur jemand machen, der den Alltag ignoriert“.

Erste Sitzung des RCV in Raesfeld am Samstagabend

Mit seinem Comedy Programm und den richtigen Tipps für Probleme des Alltags, brachte Hausmeister Erwin Machulte gleich zu Anfang des Showprogramms Stimmung ist Zelt.

Die RCV-Showgarde, die Showdance-Company und die Prinzengarde mit ihrem Solomariechen Romina Pilz rundeten den Abend schwungvoll auf. Mitsingen und Schunkeln konnten die Raesfelder Jecken bei der Band „Dörmakar“.

Erste Sitzung des RCV in Raesfeld am Samstagabend

Trompetentöne schallten durch das Festzelt

Ein besonderes Highlight mit völlig neuen Tönen auf der Raesfelder Bühne präsentierten die „Vier goldenen Trompeter“ aus Borken und Velen mit Markus Wellermann, Tobi Varrelmann, Tim Gruber und Aaron Lamby.

Sie rissen die Besucher mit ihren Hits wie „Ich war noch niemals in New York“ oder „Griechischer Wein“ regelrecht von ihren Stühlen. Das Zelt bebte und die Stimmung stieg. Bis zur letzten Minute wurde geschunkelt und ausgelassen gefeiert mit einem dreifachen „Raesfeld, Erle und Homer helau“. Petra Bosse

Erste Sitzung des RCV in Raesfeld am Samstagabend

Die nächste Sitzung „Schräglage 5.0“ findet am Samstag, 2. März im Festzelt am Michael statt. Als Stargast geladen ist der Partykönig und Sänger Peter Wackel. Tickets gibt es bei Schreibwaren Spangemacher, der Volksbank Erle und online unter: www.raesfelder-carnevals-verein.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here