Naturfotowegs zwischen Dorf und Freiheit

Die unabhängige Wählergmeinschaft Raesfeld (UWG) möchte gerne bei der Umgestaltung im Rahmen der Dorfentwicklung, dass am Freiter Pättken, zwischen Dorf und Freiheit, vier bis sechs Schaukästen aufgestellt werden.

In ihrem Antrag an die Gemeindeverwaltung verweist die UWG darauf, dass mit der Erstellung eines Naturfotoweges dem Weg eine attraktive Gestaltung verleiht und dadurch darüber hinaus Amateurfotografen eine Möglichkeit geboten werden könne, hier ihre gelungensten Fotos zu präsentieren. Die Schaukästen sollten möglichst ansprechend aussehen. Als Vorbild verweist die UWG auf den Schaukasten vor dem Lukaszentrum

Vorheriger ArtikelRaesfelder Künstler im Corona-Modus
Nächster ArtikelImposantes Regenrückhaltebecken am Binsenweg
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here