Zum Austritt von Nicole Ostendorf aus der UWG-Ratsfraktion teilt der Fraktionsvorsitzende der UWG Raesfeld –Erle e.V. Johannes Lülf folgendes mit:

Schon seit geraumer Zeit gestaltete sich die Zusammenarbeit zwischen Frau Ostendorf, dem Fraktionsvorsitzenden und den anderen Ratsmitgliedern zunehmend schwierig.

In den letzten Wochen hat die UWG sich mehrmals getroffen, um eine Klärung herbeizuführen. Es wurden zunächst durch mich, dann durch weitere vermittelnde Personen auf Wunsch der UWG-Fraktion und Mitglieder, Gesprächsangebote gemacht. Ziel war es, bei einem gemeinsamen Treffen zu dritt oder in größerer Runde zu einer Klärung zu kommen. Diese Gespräche sind jedoch leider nicht zustande gekommen.

In Folge dessen wurde in unserer letzten Fraktionssitzung ein Antrag gestellt, Frau Ostendorf aus der Ratsfraktion der UWG auszuschließen. Der Antrag ist von allen anderen Ratsmitgliedern der UWG unterstützt worden. Ich habe Frau Ostendorf gestern darüber informiert und zu einer Sondersitzung der Fraktion eingeladen, in der über ihren Ausschluss aus der UWG – Ratsfraktion beraten und entschieden werden sollte. Frau Ostendorf ist einer Entscheidung mit ihrem heutigen Austritt zuvorgekommen.

Die UWG – Fraktion und der Vorstand der UWG Raesfeld-Erle e.V. werden in den nächsten Tagen die Situation beraten und die notwendigen weiteren Schritte einleiten.

Vorheriger ArtikelCDU-Baumaktion mit Bundestagskandidatin Anne König
Nächster ArtikelDrei Picknick-Tische für die Kita St. Silvester in Erle
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here