Radroute_0002Mit dem Rad durch die „Hohe Mark Westmünsterland“

Es gibt nichts Schöneres, als in einem gemächlichen Tempo und an frischer Luft Land, Leute und Orte zu erkunden. Geeignet ist dazu besonders der Naturpark mit seinen vier Landschaftsräumen.

Hier können Sie auf einer Gesamtstrecke von 310 Kilometer auf Radwanderwegen zwischen Isselburg und Dülmen, Velen und Haltern am Seen Entspannung, Abenteuer als Tages- oder Halbtagestouren erleben. Stellen Sie sich eine eigene Tour ab Schermbeck oder Raesfeld individuell zusammen.

Hilfreich dafür ist dafür besonders das Heft: Per Pedale unterwegs „Die Naturpark Hohe Mark-Route“. Herausgeber dieser informativen Broschüre, gespickt mit elf tollen Etappe und alle sehr anschaulich beschrieben, sowie Zusatztouren und Tipps zu Sehenswürdigkeiten an Strecken und vieles mehr, ist der „Naturpark Hohe Mark Westmünsterland e. V.“

Das Heft erhalten Sie kostenlos u.a. im Naturpark Tiergarten Schloss Raesfeld sowie weitere Infos auf www.hohemark-westmünsterland.de

AusflugTipp Haltern-SeePack die Badehose ein
Badetag am Silbersee in Haltern

Warum in die Ferne schweifen, wenn weiße Strände, klares Wasser und Karibik-Feeling direkt vor der Tür liegen?

Ein Ausflugtipp für Wasser- und Baderatten ist der Silversee I und II in Haltern. Hier können Sie im Sommer auf einer überdachten Terrasse ein kühles Getränk genießen. Kinder können super besonders gut im flachen Wasser planschen und schwimmen. Interessieren wird Großfamilien auch, dass die Zeiten, in dem man seine Luftmatratzen ewig durch den Wald schleppen muss um an den See zu gelangen. Vom Parkplatz aus gelangt man gleich zum acht Hektar großen Strandabschnitt des Kult-Baggersees. WC, Imbiss und sogar eine eigene DLRG – Station machen den Familien-Badetag rundum entspannt.

Tiergarten Schloss RaesfeldHoch hinaus – klettern – toben – spielen

Hier noch zwei Tipps für Menschen, die gerne aktiv sind

Für Familien mit Kleinkindern eignet sich besonders das Naturerlebnisgelände am Tiergarten Schloss Raesfeld – ein kostenfreies Angebot für die ganze Familie.
Das Naturerlebnisgelände am Tiergarten Schloss Raesfeld lädt auf einem 5.000 m² großen Areal mit Kletter- und Balancierpfaden, Niedrigseilgarten, Zapfenweitwurfanlage, Astbaustelle und vielem mehr zum Spielen in der Natur und mit der Natur ein.
In einer immer lauter werdenden Umwelt ist dieses natürliche Spielparadies wie geschaffen für das gemeinsame Spiel von Eltern und Kinder.
Vor allem der Niedrigseilgarten findet bei ihnen großen Anklang
Spielspaß ist hier garantiert! Eintritt frei!

Foto: Gemeinde Raesfeld

Kletterwald BorkenKlettergarten Borken

Wer die Heraussforderungen liebt, der sollte einen Tag im Klettergarten Borken am Pröbstingsee verbringen. Nicht nur, dass der Kletterwald wunderschön gelegenen ist, er ist ein Naturerlebnis und Abenteuer zugleich. Mit seinen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden begeistert er verschiedene Zielgruppen: Vom Kleinkinderparcours über den genussvollen Baumkronenparcours und den sportlichen Kletterparcours bis zur einzigartigen, 110 m langen Seilrutsche aus dem Wald über die Borkener Aa, findet jeder seine persönliche Herausforderung.

Drei Stunden Klettern kosten inkl. Einweisung ab 12 Euro bis 19 Euro pro Person.
Mindestgröße 1,10 m (außer Kleinkinderparcours). Kinder unter 10 Jahren benötigen die Begleitung eines mitkletternden Erwachsenen (pro Erwachsener max. 2 Kinder).

Weitere Infos unter: www.kletterwald-borken.de
Foto: Kletterwald

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here