UPDATE: Unwetter über Raesfeld erwartet

Update: Binnen kurzer Zeit um 15 Uhr präsentierte sich der Sturm über Raesfeld-Erle in voller Kraft und wie aus heiterem Himmel.

15 Minuten vorher verdunkelte sich der Himmel und binnen weniger Sekunde wehte ein Orkan mit voller Wucht über die Felder, und trieb den Sand vor sich her.

Sturmwarnung
Sturmwarnung-Raesfeld-Schermbecker-Strasse

Der Deutsche Wetterdienst warnt am heutigen Donnerstag (19. Mai) vor schweren Unwettern über Raesfeld und Umgebung

Es muss ab 14 Uhr mit Starkregen, Sturm und Hagel gerechnet werden.

Etwa ab 14 Uhr werden schwere Gewitter erwartet. Dabei soll es zu heftigem Starkregen kommen. Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter können innerhalb kürzester Zeit herunterprasseln. Begleitet wird das Unwetter von schweren Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 100 Stundenkilometern. Teilweise können auch Orkanböen bis zu 120 km/h auftreten.

Besonders unangenehm: Lokal kann starker Hagel auftreten. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Körnergrößen über zwei Zentimetern. Wenn möglich, sollte der Aufenthalt im Freien vermieden werden. Gegenstände, die vom Wind erfasst werden können, sollten gesichert werden.

Vorsicht unter Bäumen

Besondere Vorsicht ist bei Sturm grundsätzlich in der Nähe von Bäumen geboten – auch noch nach dem Abflauen des Unwetters: Durch Böen können Äste ausbrechen, aber zunächst in den Kronen hängen bleiben und zeitverzögert herunterfallen. Außerdem ist nach dem vielen Regen der Boden sehr aufgeweicht. Dadurch kann die Standsicherheit von Bäumen beeinträchtigt sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein