Tödlicher Badeunfall -Borkener konnte nur noch tot geborgen werden

Borken (pd). Am Samstagabend, gegen 20:45 Uhr, kam es in Stadtlohn Wenningfeld, im Bereich des dortigen Badesees zu einem tragischen Badeunfall zum Nachteil eines 26-jährigen Borkeners. Der Borkener, der gemeinsam mit Freunden Gast auf dem nahe gelegenen Campingplatz war, verschwand pötzlich aus dem Sichtfeld der Freunde, als er sich badend im Bereich aufblasbarer Wasserspielgeräte befand. Eine noch am Abend unter Beteiligung der Feuerwehr Stadtlohn, der DLRG-Ortsgruppe Stadtlohn und der Tauchergruppe Gronau durchgeführte Suchaktion wurde gegen 23.45 Uhr ergebnislos abgebrochen und am heutigen Sonntagmorgen ab 06.00 Uhr fortgeführt. Gegen 07.30 Uhr konnte der 26-jährige Borkener durch die Tauchergruppe Gronau nur noch tot aus dem See geborgen werden.

Mehr zu diesem Thema >>>klick hier>>>Borio.TV

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein