Kaffee – Törtchen und Erotik – Landfrauen luden zu einem gemütlichen Nachmittag ein

Einen bunten Nachmittag zum Entspannen, zum Zurücklehnen und zum Lachen erlebten am Dienstagnachmittag die Landfrauen aus vier Verbänden: Raesfeld, Erle, Homer und Marbeck.

Rund 90 Frauen sind der Einladung von Judith Klümper, Landfrauen Homer, in den Saal von Droste gefolgt.

Männerfreie Zone

Bei Kaffee und Kuchen sowie belegten Schnittchen, gesponsert von der Volksbank Erle, genossen die Frauen den Tag in lockerer Atmosphäre und unterhielten sich angeregt mit ihren Tischnachbarinnen. In der eigentlichen „männerfreien Zone“ gab es nur zwei Herren die das Glück hatten, gemeinsam mit den Damen „Törtchen“ zu essen. Bürgermeister Andreas Grotendorst sowie Michael Weddeling von der Volksbank Erle als Sponsor.

Objekte der Begierde: Die einzigen Männer an der Kaffee-Tafel Michael Weddeling (Vorstand Volksbank Erle) und Bürgermeister Andreas Grotendorst

Kurzweilige Unterhaltung


Dies nutzte die Situationskünstlerin „Tante Gertrud“, die an diesem Nachmittag für kurzweilige Unterhaltung sorgte, dafür, die zwei Herren in ihr Programm mit einzubinden.

Mit ihren lockeren Sprüchen als selbstgewählter Single nach langer Ehe wie „Ich hatte 25 Jahre Kartoffelsuppe, jetzt kommt der Lachs druff“, oder bei ihrer „erotischen“ Tanzdarbietung bogen sich die Zuschauer, allen voran Grotendorst und Weddeling vor Lachen. Für den musikalischen Background sowie kleine Showeinlagen sorgte Herbert Hüning und die Damengruppe von den Raesfelder „Fun Generation“.


Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here