Spielplatz in Erle am Heidbrink wird aufgegeben

Der Kinderspielplatz an der Straße „Heidbrink“ in Erle wird am Montag Thema im Ausschus sein.

Schon lange spielen hier keine Kinder mehr. Wenn überhaupt, dann nur noch selten.

Spielplatz Erle

Der Arbeitskreis Grünflächen hat am 12. September 2019 nach einer Besichtigung des Kinderspielplatzes an der Straße „Heidbrink“ die Empfehlung ausgesprochen, diesen Kinderspielplatz aufzugeben und die Spielgeräte abzurüsten, da dieser Kinderspielplatz nicht mehr genutzt wird.

Spielplatz Erle

Die Verwaltung schließt sich der Empfehlung des Arbeitskreises an. Über die Folgenutzung des Grundstückes wird sie den politischen Gremien demnächst einen Vorschlag machen und über die weitere Nutzung des Grundstücks beraten.

Vorheriger ArtikelNoch eine Woche, dann startet „Borken eisgekühlt“
Nächster ArtikelGemeinsame Volksbank Raesfeld und Erle eG
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein