„Wegweiser“ lautet der Titel der Spätschichten in diesem Jahr
Viele Wegweiser helfen uns, in unserem Alltag am richtigen Ort anzukommen.

Unser Weg durch den Advent braucht auch Wegweiser, die uns helfen, unseren persönlichen Weg zur Krippe zu finden.

Gerade in unserer jetzigen Zeit, wo der Advent von Hektik, Einkaufstrubel, Weihnachtsmärkten, vielen Terminen und dem Geschenke besorgen, voll ist, sei es wichtig, zur Besinnung zu kommen.

Wertvoll sei es da, eine halbe Stunde, um den Stress zu durchbrechen und an einem Ort, Ruhe vom Alltag, Zeit zum Durchatmen zu
haben und sich Kraft zu holen.

In den Spätschichten hören die besucher Texte aus der Bibel, besinnliche Texte, bieten Zeit zur Stille und zur persönlichen Fürbitte an.

Die Themen in den kommenden Wochen sind:

  1. Alle in einem Boot!? – Wir haben doch keine Zeit? Wir
    leben alle in einer Welt!
  2. Achtung Verletzungsgefahr! – Jesus Christus kann
    unser Leben wandeln, er will Verletzungen heilen.
  3. Du bist mir nicht schnuppe! – Es kann mir doch nicht
    schnuppe sein was auf dieser Welt und mit ihr geschieht.
  4. Alarm – Fürchtet euch nicht! – Es weihnachtet sehr!
    Wo stehst du?

Die Spätschichten finden am Montag, 25. November und am 02.12, 09.12, 16.12. jeweils nach der Abendmesse (also ca. 19:30 Uhr) in der St. Silvester Kirche statt.

Vorheriger ArtikelRichard Meyerratken: Einer der letzten Zeitzeugen des Zweiten Weltkrieges
Nächster ArtikelÜber 200 Borkener Bauern am Dienstag in Berlin
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here