Softair von der Polizei sichergestellt

„Ich habe ein rechtliches Problem! Können Sie mir helfen?“ – Bundespolizei stellt Waffe am Essener Hauptbahnhof sicher

Am Sonntagnachmittag (17. November) gegen 17:20 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen 20-Jährigen aufmerksam, weil dieser auf dem Vorplatz des Essener Hauptbahnhofs lauthals rumschrie. Als die Beamten ihn befragten ob alles in Ordnung sei oder er Hilfe benötige, wollte sich der Gelsenkirchener eine kleine Rechtsberatung von den Bundespolizisten einholen.

softair
Softair…was es nicht alles gibt. Täuschend echt.

Gezielt befragte er die Einsatzkräfte was er zum Besitz- und Führen von Softairwaffe benötige. Stutzig über die Wissbegierigkeit des polizeibekannten Mannes, befragten die Beamten den 20-Jährigen ob er eine solche Waffe besitzt.

Als er seine Jacke öffnete, erkannten die Beamten, dass der Mann eine Waffe in einem Schulterholster mit sich führte. Sofort wurde die Waffe, die sich tatsächliche als Softairwaffe herausstellt, sichergestellt.

Gegen den Gelsenkirchener wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

 

Vorheriger ArtikelLeben und Tod – Judith Kolschen Hospizkoordinatorin und Trauerbegleiterin
Nächster ArtikelRaesfeld – Alkoholisierter Autofahrer flüchtete vor der Polizei
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

1 Kommentar

  1. Sehr geehrter Herr ? Softair und Luftdruckwaffen sind ab 18 Jahren frei verkäuflich ! Aber nur für den Privaten gebrauch zulässig. Das heißt : die Geschosse dürfen das eigene Besitztum ( sprich zb.Garten ) nicht verlassen !! Man darf die Waffen auch NICHT mit sich führen !! Ich hoffe damit geholfen zu haben . Freundliche Grüße Martin Hegering

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein