Insgesamt 60 kleine Künstlerinnen und Künstler stellten am Freitag in der Volksbank Raesfeld ihre Arbeiten aus. Unter dem Motto „art meets school“ erstellten die 60 Mädchen und Jungen der Sebastian Grundschule und unter Mitwirkung von sechs Raesfelder Künstlern im Rahmen einer Projektwoche, ihre Kunstwerke.

60 kleine Künsterlinnen und Künstler präsentieren ihre Werke inder Volksbank Schermbeck
60 kleine Künsterlinnen und Künstler präsentieren ihre Werke inder Volksbank Schermbeck

Eine Projektidee, die bereits vor zwei Jahren erfolgreich war und nun in der Drittauflage auf großen Zuspruch stieß.
Die Ergebnisse der Projektwoche können sich sehen lassen. Nachdem die Werke bereits einige Wochen in der Aula der St. Sebastian Grundschule ausgestellt waren, fanden ausgesuchte Exponate nun den Weg in Volksbank und können dort der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Drei verschiedene Themenschwerpunkte erarbeiteten Kinder. Unter anderem auch eine Fahrt zum Otto-Pankok Museum in Drevenack stand auf dem Plan, und die Arbeiten dieser Projektgruppe ist im wesentliche durch Kohlezeichnungen und Radierungen geprägt, angefertigt unter fachlicher Unterstützung von Karl Haug.
Anschaulich auch die kleinen Miniaturwelten im Schuhkarton, bei denen Daniela Cluse den Drittklässlern zur Seite stand. Fachliche Hilfestellung bekamen die jeweiligen Gruppen unter anderem auch noch von Gerda Tünte, Susanne Kusen, Silke Rosenfeldt-Selke und Birgit Kölking.

IMG_1192 (640x427)
Im Rahmen der Eröffnung bekam Schulleiter Thomas Schlüter sowie Hanna Schmidt und Maria Kowalsky vom Förderverein der Sebastianschule einen Scheck in Höhe von 600 Euro überreicht. Das Geld soll dafür verwendet werden, der Schule die Möglichkeit zu geben, diese abwechslungs- und ergebnisreiche Projekt auch in die vierte Runde schicken zu können.
Die Ausstellung ist bis zum 18. Juni jeweils zu den Öffnungszeiten in der Volksbank Raesfeld zu sehen.

Die Schalke Welt im Schuhkarton
Traumwelten in Schuhkartons - eine Miniaturwelt liebevoll gestaltet
Traumwelten in Schuhkartons – eine Miniaturwelt liebevoll gestaltet
Vorheriger ArtikelKühlanhänger geklaut
Nächster ArtikelAlte Bücher und Erinnerungsstücke von Pastor Barlage
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here