Schützenfest Raesfeld 2022: Vorfreude und Frohsinn

Getreu dem Motto: Eintracht-Ordnung-Frohsinn feiert der Allgemeine St. Johannis-Bürgerschützenverein Raesfeld am ersten Juliwochenende (2. – 4. Juli) sein Schützenfest in Raesfeld.

Der Thron von 2019 sucht Nachfolger: v.l.: Heiner Brockmann und Sandra Nießing, König Michael Nattefort und Königin Rita Kölking sowie Jörg Brömmel und Marlies Becker. ©Petra Bosse

Die große Frage beim Schützenfest Raesfeld 2022 ist: Wer wird neuer Schützenkönig und damit Nachfolger des noch amtierenden Regenten Michael Nattefort und seiner Königin Rita Kölking?

Das waren unsere Jahre – Grußwort von König Michael Nattefort

Hallo liebe Raesfelder Mitbürger und Mitbürgerinnen

Das haben ich und meine Königin Rita mit unserer Throngemeinschaft Heiner und Sandra sowie Jörg und Marlies uns auch nicht träumen lassen, dass wir die Regentschaft über das Raesfelder 3 Jahre lang ausüben dürfen.
Saßen 2019 mit mir noch gestandene Eltern in der Kutsche, sind es heute teilweise schon glückliche Großeltern. Damals war Angela Merkel noch Bundeskanzlerin, Jogi Löw noch Bundestrainer und Andreas Grotendorst noch Bürgermeister von Raesfeld. Auch mit dem Begriff „Gendern“ konnte der gemeine Schützenbruder 2019 noch wenig anfangen. Umso mehr freuen wir uns darauf, dass wir in diesem Jahr wieder mit Ihnen ein zünftiges Schützenfest feiern können.
Waren doch während der letzten 3 Jahre viele Feierlichkeiten auf den Familienkreis beschränkt, können wir in den kommenden 3 Tagen mal wieder mit unseren Nachbarn und auch Freunden, die man vielleicht das Jahr über nicht so oft trifft, ein paar unbeschwerte Stunden verbringen. Wir wünschen auf diesem Wege allen Raesfelder Bürgern und Bürgerinnen ein paar tolle und
fröhliche Stunden.
Die Throngemeinschaft 2019 – 2022 Michael und Rita, Jörg und Marlies, Heiner und Sandra

Grußwort von Präsident Reinhard Brömmel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste aus nah und fern.
Geselliges Beisammensein, ein spannendes Vogelschießen, Festumzüge, all das haben wir in der zweijährigen Zwangspause vermisst.
Wer hätte 2019 daran gedacht, dass man erst 3 Jahre später wieder ein Schützenfest feiern kann, deswegen möchte ich an dieser Stelle alle herzlich dazu einladen, gemeinsam mit uns Schützenfest zu feiern.
Wir freuen uns, nach 2 Jahren ohne Fest wieder ein Schützenfest feiern zu dürfen. Leider tobt aber auch, nicht weit von uns entfernt, der Ukrainekrieg. Ich durfte hier in Raesfeld Ukrainerinnen mit ihren Kindern kennenlernen. Es sind liebe und herzensgute Menschen, die hier bei uns eine Bleibe gefunden haben und um das Leben ihrer Lieben in der Heimat bangen. Ich würde mir wünschen, dass sie bald in ihre Heimat zurückkehren könnten, um dort ihre Lieben in die Arme schließen, um dort in Frieden leben zu können. So wie wir es auch hier in Deutschland gewohnt sind.
Grüßen möchte ich auch unser amtierendes Königspaar Michael Nattefort und Rita Kölking, samt Throngefolge, sowie das Kinderschützenpaar Florian Loker und Friederike Grotendorst.
Sie freuen sich riesig auf das Schützenfest, zumal sie nach 3-jähriger Regentschaft das Zepter weitergeben können.
Das Silberpaar von 2020 Norbert Lehmbrock und Annette Möllmann und von 2021 Ludwig Suer und Ulrike Flück werden am Sonntag an der Parade teilnehmen. Unser diesjähriges Silberpaar, Hermann Höing und Gertrud Hübers, ist leider nicht dabei, da Hermann Höing schon verstorben ist.

Höhepunkt im Gemeindeleben

Mit dem diesjährigen Schützenfest pflegt der Verein eine lange Tradition. Das Feiern des Schützenfestes gehört sicherlich zu einem der Höhepunkte in unsrem Gemeindeleben. Wir würden uns daher freuen, neben unseren Mitgliedern, Angehörigen und Abordnungen der Partnervereine Erle, Homer und den Junggesellen auch viele Gäste begrüßen zu können.
Auch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht am Schützenfest teilnehmen können, möchte ich grüßen und hoffe, sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

Ich wünsche uns allen friedliche und harmonische Schützenfesttage, getreu unserem Motto
Ordnung, Eintracht, Frohsinn

Silberkönigspaar 1995: Norbert Lehmbrock und Anette Möllmann mit Gerd Bleker, Anita Vinnepand, Martin Klein-Ridder und Melanie Loker.
KR-Bau Klein-Ridder
Kinderkönigin-Raesfeld-Friederike-Grotendorst
Kinder-Königspaar von 2019: Friederike Grotendorst und Florian Loker ©Petra Bosse
Kinderkönigin-und-König-Raesfeld-Schützenfest-2022
Neues Kinderschützenpaar 2022: Ronja Schwane und Johann Sümpelmann ©Petra Bosse
Beerdigung Kock Raesfeld
PBN Nienhaus
Klein-Ridder-Dach

Das Programm beim Schützenfest Raesfeld 2022

Samstag, 2. Juli

Das Schützenfest Raesfeld 2022 beginnt am Samstag um 15 Uhr mit dem traditionellen Seniorennachmittag im Festzelt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt dabei das Hauptorchester der Raesfelder Burgmusikanten.

Weiter geht es dann um 19 Uhr nach dem Antreten der Schützen im Festzelt. Sie marschieren von dort aus zur Gefallenenehrung am Ehrenmal. Anschließend folgt der Große Zapfenstreich um 19.45 Uhr am Raesfelder Rathaus.

Bei der großen anschließenden Party für Jung und Alt spielt dann die Liveband „Take 5“. Das Ende ist dabei offen.

Schützenfest-Raesfeld-2019-mit-Michael-Nattefort

Sonntag: Parade und großer Festball

Der Schützensonntag beginnt um 9.45 Uhr mit einem Hochamt in der Kirche St. Martin für die Gefallen. Dann sind alle Bürger und Bürgerinnen zum Frühkonzert mit Ehrungen im Festzelt Am Michael eingeladen.

Um 15 Uhr treten die Schützen im Festzelt an. Dann wird das Königspaar in der Kutsche zur großen Musikparade abgeholt, mit anschließendem Umzug durchs Dorf.

Beim großen Festball um 20 Uhr lassen die Schützen dann ihr Königspaar ordentlich hochleben. An diesem Abend spielt übrigens die Tanzband „Nachtschicht“.

Vogelstange-Raesfeld-2019-König-Nattefort-

Montag – Das große Finale beim Schützenfest Raesfeld

  • Ab 9 Uhr gibt es im Festzelt ein kostenloses Frühstück für die Besucher.
  • Um 9.45 Uhr marschieren die Schützen zuerst zum Rathaus, zum Seniorenhaus und zum Pastors Busch.
  • Ab 12 Uhr beginnt dann das Vogelschießen.
  • 17.30 Uhr – Antreten der Schützen im Festzelt und Abmarsch zur anschließendem Proklamation des neuen Königspaares. Danach freuen sich alle auf den großen Festumzug durch das Dorf. Der neue Schützenkönig und sein Throngefolge sowie die Ehrenmitglieder rollen dabei in drei Kutschen durch die Gemeinde. 
  • 20 Uhr – Gemeinsam zieht das Schützenvolk dann ins Festzelt. Dort wird die Tanzband „Nachtschicht“ zum rauschenden Fest und Krönungsball einladen. 
Gutscheine für die Kirmes können persönlich im Zelt abgeholt werden!
Biergarten
ProBier mal mit Gemütlichkeit am Samstag, 2. Juli nach dem Zapfenstreich mit Sitz- und Stehtischreservierung.
Anmeldung unter: www.bsv-reasfeld.de oder unter der Telefon Nr. 0160 952 93398 oder 0175 272 8288

Für die musikalischen Unterhaltung sorgen während der Schützenfesttage

  • die Raesfelder Burgmusikanten.
  • das Fanfarenkorps Raesfeld
  • die Chorgemeinschaft Raesfeld
  • der Spielmannszug Heiden
  • die Instrumentalgruppe der KLJB Borkenwirthe
 Böckenhoff Erle

Vereinsgeschichte

Als der neuen Dorfpfarrer Heinrich Pentrup in Raesfeld die Fastnacht abgeschafft hat, wurde als Ersatz 1867 der „Katholisch-Dorf-Männer-Schützenverein“ gegründet. 1896 gab es eine Namensänderung in „Allgemeiner Sankt-Johannis-Bürgerschützenverein“.

Zuschauer in den 60er Jahren

Throngemeinschaften und Jubilare

1970: Hermann Brunsbach und Ursula Löchteken, Werner Hüppe, Helga Heyng, Hubert Hater und Mathilde Nießing
1971: Johannes Paß und Elisabeth Bannefeld, Friedel Spangemacher, Maria Beyer, Johannes Honsel und Ida Epping.
Vor 50 Jahren 1972: Bernd Hinzelmann und Liesl Eilers, Martin Epping, Maria Ridder, Bernhard Klostermann und Martha Schmidtkamp
1982, vor 40 Jahren: Klemens Stenkamp und Elisabeth Brömmel, Bernhard Rosenberger, Ada Steggerhütte, Erich Leiting und Mariann Vinnepand.
1992, vor 30 Jahren: Andreas Hüppe und Margret Epping, Michael Nattefort, Petra Nagel, Egbert Flück und Antje Brunsbach.
Silberkönigspaar 1995: Norbert Lehmbrock und Anette Möllmann mit Gerd Bleker, Anita Vinnepand, Martin Klein-Ridder und Melanie Loker
1996:Ludwig Suer und Ulrike Flück sowie Uli Flück, Martina Marpert, Peter Mersmann und Marietheres Heselhaus
25 Jahre ist es her, 1997: Hermann Höing und Gertrud Hübers sowie Norbert Terhart, Elisabeth Reckmann, Georg Blicker und Christa Kapell
Vor 20 Jahren, anno 2002: Manfred Brömmel und Bärbel Brömmel sowie Hermann-Josef Gudel, Ursula Gehlen, Walter Fassel und Christel Eißing.
Schon zehn Jahre her, 2012: Egbert Büsken und Martina Marpert sowie Dieter Kerhoff, Susanne Paschen, Werner Epping und Petra Wallmeyer
2017: Kaiserthron: Thomas Wobbe und Petra Suer. Ehrengefolge: Reiner Epping, Barbara Schlottbom, Karl Melis,
Monika Bohmer

Bilder: BSV-Raesfeld

Vorheriger ArtikelFunke Medical GmbH aus Raesfeld sucht Personal in mehreren Bereichen (m/w/d)
Nächster ArtikelAus für kostenlose Corona-Tests
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein