Der Schnee hat nun Raesfeld-Erle voll im Griff. Wie eine weiße Schicht Puderzucker legt sich die feine weiße Pracht auf Dächer, Felder und Häuser nieder.

Bei knappe minus 5 Grad Außentemperatur und einem kräftigen Wind macht das Spazierengehen allerdings im Moment wenig Spaß. Aber für unsere Augen ist es ein besonders schöner Anblick, wenn die Welt so sauber und versteckt aussieht.

Vorheriger ArtikelWurstjäger zogen durch Besten – Junggesellen traditionell on Tour
Nächster ArtikelAtomausstieg wohl nur im Inland
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here