Rund 65 Jungen und Mädchen haben am Mittwoch an der Ferienspielaktion auf dem Schulhof der Gesamtschule in Raesfeld teilgenommen – trotz der Hitze.

RAESFELD. Bei der Ferienspielaktion in der Gemeinde Raesfeld hat es am Mittwoch auf dem Schulhof der Gesamtschule ein Spieleangebot gegeben. Allerdings in einer abgespeckten Version, sagte Martha Eming, die Teamsprecherin der kfd Raesfeld. Bei deren Sommerspielaktion lebten alte Spiele wieder auf.

kfd Raesfeld-Ferienspielaktion 2019
Foto: Johanna re. und Sarah hatten Spaß und webten bunte Körbchen.

Rund 65 Jungen und Mädchen kamen trotz der hochsommerlichen Temperaturen auf den Pausenhof.

„Bewegungsspiele wie Seilchenspringen oder Gummi-Twist haben wir wegen der hohen Temperaturen abgesagt. Wir begrenzen uns auf das, was wenig Bewegung braucht“, so Eming.

So konnten sich die Mädchen und Jungen mit Körbchenflechten, Faltarbeiten, bei Murmel- oder Fadenspielen in der Hitze beschäftigen. Sie hatten dabei ihren Spaß.

Vorheriger ArtikelNorbert Hegemann schließt seine Landfleischerei
Nächster ArtikelGrößerer Bierstand bei Live und lecker
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here