Rotary – Club überreichte Scheck für die Alexanderschule

Mehr als hoch erfreut war Schulleiter Matthias Stroetmann am Dienstagvormittag bei der Scheckübergabe des Rotary Club Lippe-Issel in der Alexander Verbundschule.

Rotary-Club überreichte Scheck
Rotary-Club überreichte Scheck

Sage und schreibe 3700 Euro Reinerlös brachte die Versteigerungsaktion 2012 während des Raesfelder Adventsmarktes ein, der nun für die Kinder und die Jugendarbeit in der Schule verwendet werden kann. „Ich habe in meinen dreieinhalb Jahren hier an der Schule schon mehrmals erlebt, dass wir unterstütz werden, aber das ist schon ein Betrag, der zu den sonstigen Spenden weit drüber hinaus geht“, freute sich der Schulleiter. „So eine Spendenbereitschaft wie hier Raesfeld habe ich woanders nie kennengelernt“, setzte Matthias Stroetmann abschließend hinzu.

Tolle Sachen zum Ersteigern

Initiiert wurde im vergangenem Jahr die Versteigerung vom OMR sowie dem Rotary Club. Auch beim diesjährigen Adventsmarkt sollen wieder super Sachen, die es in dieser Form nicht zu kaufen gibt, versteigert werden. Im Angebot ist zum Beispiel ein Kindergeburtstag im Tiergarten, gespendet von Bürgermeister Andreas Grotendorst. Wer gerne mal einen Rundflug über Raesfeld machen möchte, ersteigert die Spende von Hermann Burbaum. Dabei auch in diesem Jahr ist die Akademie des Handwerks mit einem dreitägigem Schmiedekurs, Bilder von heimischen Künstlern sowie ein Segelkunstflug für eine Person, eine anwaltliche Beratung, eine Berlinreise, ein Cabriowochende und vieles mehr wird im Angebot sein. „Wir hoffen natürlich, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen schönen Betrag zusammenbekommen, um diesen dann den Kindern in Raesfeld zukommen lassen können“, so Christian Reichelt, Präsident Rotary Lippe-Issel.

Bürgermeister Grotendorst in kauflaune

„Ich freue mich jetzt schon auf die Aktion und finde, das ist eine absolute Bereicherung für unseren Adventsmarkt“, setzte Bürgermeister Grotendorst hinzu, der beim letzten Mal mehr Dinge ersteigerte, als er eigentlich wollte. „Es war ein absoluter Adrenalinschub den ich verspürte und mein Blutdruck ging jedes bei den Dingen hoch, die ich unbedingt haben wollte“, fügte Grotendorst lachend hinzu, der neben vielen Kleinigkeiten auch ein lebendiges Ferkel 2012 sein eigen nennen konnte.

Gleichzeitig wird aber auch diesmal wieder ein Stand der Rotary auf dem Adventsmarkt stehen, wo es den berühmten Rotary-Schmalz mit Brot gibt. 700 Euro kamen dadurch im letzten Jahr zusammen. Der Erlös wurde für das weltweite Projekt zur Ausrottung von Polio gespendet.

Die Benefiz-Auktion findet am 7. und 8. Dezember jeweils von 16 bis 17 Uhr statt. Dann heißt es wieder: Zum ersten, zum zweiten, zum dritten…mit Sachen im Gesamtwert von rund 5000 Euro.

 

Vorheriger ArtikelHeimatreport.TV – Prinzenproklamation und Schlüsselübergabe in Raesfeld 2013
Nächster ArtikelVorstand des Arbeitskreises Behindertenhilfe im Kreis Borken wiedergewählt
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein