Die 9. Musiklandschaft Westfalen am Schloss Raesfeld mit René Kollo und der Sopranistin Eva Lind

Bereits zum neunten Mal holte Intendant Dirk Klapsing große Stars nach Raesfeld. In diesen Jahren sorgten für einen besonderen Samstagabend in „Raesfelds guter Stube“  Tenor René Kollo und die Sopranistin Eva Lind für entspannte Stunden.

Sopranistin Eva Lind und Tenor René Kollo waren die Stars bei der Musiklandschaft Westfalen 2017 am Schloss Raesfeld 

Ein gutgelaunter Bürgermeister Grotendorst und ein ebenso gutgelaunter Intendant Dirk Klapsing begrüßten die zahlreichen Besucher aus Nah und Fern.

 Ein besonderer Gruß des Bürgermeisters ging an Joop Buiting und seiner Frau Adrie aus der niederländischen Partnergemeinde Wehl (ausgezeichnet mit dem Orden des niederländischen Königs somit Mitglied des Ordens Oranien-Nassau).

Joop Buiting und seine Frau Adrie (3. v. l.))

Sponsoren

 Nicht zu vergessen in der Begrüßung von Klapsing sind die zahlreichen Sponsoren, wie unter anderem die Firma Hetkamp und die Volksbank, die es seit Jahren mit ermöglichen, dass dieses einmalige Event im Münsterland seit neun Jahren am Schloss Raesfeld stattfinden kann. 

Ein gutgelaunter Bürgermeister und Intendant begrüßten am Samstagabend die zahlreichen Gäste.

Hohes Niveau

Wenn die Musiklandschaft ruft, dann ist es nicht verwunderlich, dass viele Gäste diesem Ruf folgen und  den Weg nach Raesfeld finden. Grund dafür: Musik auf hohen Niveau, in einem außergewöhnlichen Ambiente.  

Oper und Operette

René Kollo bekannt durch zahlreiche Fernsehauftritte, er  galt in früheren Jahren als weltbester Wagner Tenor,  hat trotz seiner 79 Jahre sein Handwerk nicht verlernt. Unter dem Titel  „Highlights aus Oper und Operette“ lockte der Konzertabend zirka 800 Besucher an.

Erneut überzeugte die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg, unter der Leitung von Juri Gilbo, die Freunde von klassischer Musik  von ihrem Können.  

Die Solisten Eva Lind (Sopran) und Rene Kollo (Tenor) lieferten im Solo, oder am Ende im Duett ein bühnenreifes Programm ab, was von den Zuhörern mit starken Beifall am Ende  belohnt wurde. Petra Bosse

Immer an der Wand lang, immer an der Wand lang … mit René Rollo
 


 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here