Unvergessliches Erlebnis an der Elbe

Raesfeld (pd). „Einmal an einer Deutschen Meisterschaft teilnehmen!“ – Dieser Traum erfüllte sich für acht Raesfelder Kinder zwischen den Feiertagen, denn sie waren bei der Schach-DM in Magdeburg dabei. Am Jahresende wurde dort im 4-Sterne-Hotel „Maritim“ die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Altersgruppe U10 ausgetragen, bei der der Schachverein Turm Raesfeld/Erle gleich mit zwei Teams vertreten war.

Erstmals wurde die Vereinsmeisterschaft als Offenes Turnier ausgeschrieben und das Teilnehmerfeld auf 80 erweitert. Deshalb war neben den qualifizierten Landesmeistern und -vizemeistern der Bundesländer die Anmeldung weiterer Teams zugelassen. Die Raesfelder, die die Qualifikation in diesem Jahr nur knapp verpasst hatten, profitierten davon.

2017-DM Magdeburg 3: v.l.n.r.: vorn: Alexander Föing, Annalena Bone, Sebastian Föing, Paul Jerig Mitte: Justus Meyer, Lewin Maninger-Imping, Kalle Terhart, Jens Kösters hinten: Manfred Grömping, Markus Jerig, Bianca Föing, Jürgen Föing, Jürgen Terhart

„Unsere sportlichen Ziele haben wir erreicht“, resümierte Schachbetreuer Manfred Grömping am Ende des Turniers. „Die 1. Mannschaft landete in der oberen Tabellenhälfte und alle Spieler – auch aus dem noch sehr jungen 2. Team – konnten Punkterfolge verbuchen.“

„Ich habe dreieinhalb Punkte geholt!“, berichtet der erst 6-jährige Sebastian Föing stolz über seine 50-prozentige Erfolgsquote. Sebastian darf sogar noch vier(!) weitere Jahre in dieser Altersgruppe starten. Für seinen Schachcoach Manfred Grömping ist es bereits die siebte Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft, zum 3. Mal sogar mit zwei Mannschaften. „Die Deutsche Meisterschaft ist für die Kinder etwas ganz Besonderes: Schon die Atmosphäre im riesigen Turniersaal, wenn Vereinsname und Länderwappen Begegnungen wie „Raesfeld gegen Hamburg oder Berlin“ anzeigen und zahlreiche Zuschauer und Kameras das Turnierareal einrahmen, das beeindruckt nicht nur die Kids. Auch die Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel und das Rahmenprogramm in der Großstadt machen die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis.“  

2017-DM Magdeburg 4 (Siegerehrung): vorn: Manfred Grömping, Kalle Terhart, Justus Meyer, Jens Kösters, Lewin Maninger-Imping, Jürgen Terhart hinten: Paul Jerig, Annalena Bone, Sebastian Föing, Alexander Föing

Die Hamburger konnte das 1. Raesfelder Team übrigens besiegen, gegen zwei Berliner Teams gab es jeweils ein Mannschaftsremis. Insgesamt führten zwei Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen zu 7:7 Punkten und Platz 40 für die Türme, die an 49. Stelle in der DWZ-Rangliste gesetzt waren. Das 2. Team besiegte einen Essener Schachverein und belegte nach vielen unnötigen Punktverlusten noch den 79. Platz.

Am Ende verpassten die Raesfelder nur knapp einen Titel, nämlich den des „Deutschen Fußballmeisters der U10-Schachjugend“: Im Fußball-Rahmenprogramm der Schach-DM unterlagen sie erst im Finale einem Schachclub aus Dresden im Elfmeterschießen.

weitere Infos: www.turm-raesfeld.de und www.deutsche-schachjugend.de/2017/dvm-u10

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here