Raesfeld – Gedenkgottesdienst für drei Freunde

Gedenkgottesdienst für drei gute Freunde, die für sich und andere immer da waren

RAESFELD. Zahlreiche Menschen gedachten am Samstagmorgen in der katholischen St. Martin Kirche an die drei jungen und bei einem Verkehrsunfall (2. Oktober) tödlich verunglückten Menschen Isabell-Marie Le Vesconte (20 J.), Benjamin Föcking (22. J) und Marcell Kuhn (23 J.).

Ökumenischer Gedenkgottesdienst in der St. Martin-Kirche für Isabell-Marie Le Vesconte (20 J.), Benjamin Föcking (22. J) und Marcell Kuhn (23 J.).
Ökumenischer Gedenkgottesdienst in der St. Martin-Kirche für Isabell-Marie Le Vesconte (20 J.), Benjamin Föcking (22. J) und Marcell Kuhn (23 J.).

Die Fahne am Rathaus stand auf halbmast, als die Beerdigungen und Gedenkfeier in Form eines ökumenischen und öffentlichen Gottesdienstes in der St. Martin Kirche stattfand. „Wir trauern um Menschen, die uns viel bedeutet haben und Wärme gaben. Drei Menschen, die uns mit ihrem Lachen angesteckt und die für ihre Eltern, Freundinnen und Freunde immer da waren. Nach dem häuslichen Abschied am Sonntag kam keine Antwort mehr, und die Eltern erfuhren die schlimmste Nachricht, die Eltern erhalten können– sie kommen nicht mehr wieder“, so Pastor Michael Kenkel.

Ökumenischer Gedenkgottesdienst in der St. Martin-Kirche für Isabell-Marie Le Vesconte (20 J.), Benjamin Föcking (22. J) und Marcell Kuhn (23 J.).
Ökumenischer Gedenkgottesdienst in der St. Martin-Kirche für Isabell-Marie Le Vesconte (20 J.), Benjamin Föcking (22. J) und Marcell Kuhn (23 J.).

„Es waren frohe, junge Menschen, die fröhlich in Nordvelen bis in die Nacht hinein feierten. Es fehlte danach nur noch der Heimweg, der ein jähes und entsetzliches Ende nahm“, so Giselher Werschkull, von der evangelischen Kirchengemeinde. „Es waren drei gute Freunde, die für sich und andere immer da waren“, so Pastor Michael Kenkel. Viele junge Menschen mit Rosen oder kleinen Blumensträußen gaben Isabell-Marie Le Vesconte und Benjamin Föcking auf dem Friedhof das letzte Geleit. Die Beerdigung von Marcell Kuhn findet in der nächsten Woche statt. Petra Bosse

Vorheriger ArtikelRaesfeld hat ein neues Prinzenpaar
Nächster ArtikelGroßübung überraschte Feuerwehr
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein