Ponyzuwachs – Geburtswiese an der Schermbecker Straße

Tierischer Zuwachs in Erle
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, der Mond schien hell und die Nacht war klar, bekam das Pony Bella Zuwachs. Paula heißt das kleine schwarze Pony, welches direkt nach der Geburt von seinem Papa aufgeregt beschnuppert wurde.

...aber sicherheitshalber schaut Ute Kramer mal nach..
Fast geschafft,  aber sicherheitshalber schaut Ute Kramer mal nach, ob alles ok ist.

Während Bella still vor sich hin litt und in den Wehen lag, lief unbeholfen ihr Liebster um sie herum und war völlig fertig. Was geschieht hier mit meiner Liebsten? Warum windet sie sich auf der Wiese hin und her, wird er sich gefragt haben. Das Ergebnis gut eine Stunde später brachte Licht in die Sache. Das „Was“ heißt Paula, die heute, zwei Tage später neugierig die vorbeifahrenden Autofahrer und Fußgänger an der Schermbeck beobachtet.

Die Hälfte ist geschafft...puh
Die Hälfte ist geschafft…puh

Pony- Besitzerin Ute Kramer war von der Geburt und von Paula total ergriffen, obwohl sie sich im Tierkreissaal bestens auskennt. Immerhin hat sie neben dem neugeborenen Fohlen gerade noch einen Wurf von neun Doggenwelpen erlebt.

...und Papa schaut nach Ähnlichkeiten...
…und Papa schaut nach Ähnlichkeiten…

So schön kann Landleben sein, werden jetzt viele denken. Und in der Tat, denn wo können Menschen in der Stadt Tiere so hautnah erleben, wie auf dem Land.

Vorheriger ArtikelRosen von der SPD an Muttertag
Nächster ArtikelGLASFASER für Raesfeld und Erle – Die Informationsseite rund um Deutsche Glasfaser
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein