Was viele nicht wissePastor Kenkel Motorradn: Pastor Michael Kenkel (46) ist ein begeisterter Motorradfan. So „düste“ er ins Erler Ferienlager nach Manderscheid in die Vulkaneifel, trotz hoher Außentemperaturen und entsprechender Hitze unter dem Lederkombi.

Er besuchte am Sonntag 45 Kinder, 9 Betreuer und die Lagerleitung. Sie waren am Samstag um 10 Uhr gestartet, nach den Pastor Johannes Bengfort ihnen den Reisesegen erteilt hatte.

Er stieg kurzerhand auf eine Bank um sich Gehör zu verschaffen. Unter dem Glockengeläut waren die Kinder in den Bus gestiegen. Die Lagerleitung haben Maria Kruse (35) und Dorit Göllmann (20). Maria Kruse ist vielen Erlern bekannt als aktives Mitglied im Jugendausschusses des ehemaligen Pfarrgemeinderates St. Silvester Erle. Sie hat schon Erfahrung in der Lagerleitung und kennt das Ziel von früheren Freizeiten.

„Das Ferienlager 2013 soll ein super tolles Ferienerlebnis werden. Wir haben uns lange vorbereitet, um den Kindern ein (hoffentlich) attraktives Programm zu bieten: Von morgens bis abends ein volles Programm. Vom Freibadbesuch, Jahrestag, Lagerschützenfest, Grillen, Dorfrallye, Chaosspiel und Quizshows, alles ist vorbereitet, “ so die Lagerleitung.

Die Betreuer haben hohe Ansprüche an sich selbst gestellt: Dieses Ferienlager soll „Das Beste am ganzen Sommer“ werden. Die Kinder sollen eine schöne Zeit haben, es sollen alle Spaß haben”, so Maria Kruse und Dorit Göllmann.

Pastor Michael Kenkel: „Mein Eindruck vom Ferienlager ist sehr positiv. Die Kinder waren gut zufrieden, der Platz ist gut geeignet, die Kinder fühlen sich in den Unterkünften sehr wohl. Sie waren gerade dabei, sich auf die DSDS-Show vorzubereiten.

Was fand ich vor? Übernachtet wird in Blockhütten, in richtigen Betten und es gibt Vollpension. Der sonst so gefürchtete Tisch- und Spüldienst entfällt hier. Die Blockhütten geben dieser Freizeitmaßnahme eine gesonderte Atmosphäre. Viele Sport- und Freizeitaktivitäten bieten die nahe gelegenen Sport- und Spielplätze.

Was konnte Ich mit ihnen gemeinsam tun? „Ich habe mit ihnen die Sonntagsmesse gefeiert und anschließend wurde gemeinsam gegessen. Ich habe mich nach dem Wohlbefinden der Lagerleitung, Gruppenleiter und Kinder erkundigt. Anschließend bin ich ins Ferienlager der Raesfelder nach Westfeld gefahren.“

Die Kirchenglocken in Erle werden läuten, wenn die Kinder am Dienstag, dem 30. Juli, aus Manderscheid zurückkommen werden. Die Eltern sollen sich dann wieder zu diesem Zeitpunkt an der Silvestergrundschule einfinden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here